CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Dienstag, 22. April 2014

Nähtasche verschenkt

Für Sabine habe ich zum Geburtstag aus einem meiner Lieblingsstoffe ein Nähtasche mit Nadelkissen und Nadelheft genäht.



Das Schnittmuster ansich ist einfach und eine Eigenkreation. Innen gibt es insgesamt 6 Einstecktaschen, die Seiten können nach Bedarf mit einem Druckknopf zusammengehalten werden. Das passende Nadelkissen hat unten einen Klett-Streifen und kann in der Tasche nach Bedarf fixiert werden, oder tut einzeln seinen Dienst.




Dieser Post verlinke ich heute zum Creadienstag.

 

Montag, 31. März 2014

Grünstickerei

Ich will noch schnell einen März-Post loslassen und Euch zwei kleine Wandquilts zeigen, die ich im März gestickt und verschenkt habe.


Die grüne Giesskanne ist eine Datei von Emblibrary  (Motiv F8756) die Textdatei war mal ein Freebee.

Ganz anders gestaltet habe ich den 2. Hänger: Farben, Stickmotive und Verarbeitung sind ganz anders.
Auch das orangene Begrüßungsschild für die Haustür habe ich verschenkt. Das Stick-Herz ist auch wieder ein Freebee, der Text ist aus einzelnen Buchstaben der Serie "Loveletters" zusammengesetzt.


Dieser Post wird jetzt gleich noch zu den Montagsmachern verlinkt.

Ich wünsche Euch ein wunderschöne, sonnige Frühlingswoche.

 

Montag, 17. März 2014

Quiltprojekt 2014

Für den Nährtreff mit den Elfenbeinquiltern habe ich mir für 2014 ein großes Projekt ausgesucht. Ich möchte einen Sternenquilt "Oh my stars" nähen.
Bevor ich über meine Anfänge berichte, will ich Euch mit ein paar Links versorgen:
Die Idee und der Entwurf kommen vom thoughtandfound-blog, die komplette Anleitung gibt es auch dort.
Veröffentlicht wurde der Quilt vor einiger Zeit als Sew-Along und über die google-Suche findet Frau die allerschönsten Sterne-Quilts dazu.
Ganz besonders ans Herz möchte ich Euch die "oh my stars"-Quilts von Roswitha/Blauraute und Andrea/Quiltmanufatur legen. Die beiden habe mich in der Vorbereitung und Planung bereits sehr gut unterstützt; herzlichen Dank dafür an dieser Stelle.

Das sind die ersten Blöcke vom ersten Nähsamstag (im Februar)



und das hier sind die 6 Blöcke vom letzten Samstag.


Das Blitzlicht läßt die Blöcke ein bischen krass erscheinen, in Wirklichkeit harmonieren die roten Stoffe besser zu einander.

Der Anfang ist gemacht - viele, viele Blöcke müssen noch folgen (lt. Designerin sind es 15 Blöcke im Format 12",  28 Stück in 8" und letztendlich 68 Stück in 4"). Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Mittwoch, 5. Februar 2014

Wer hat's erfunden??

ICH HAB'S ERFUNDEN !!!!! Die Deokopfstandtasche! Bis vor wenigen Minuten kannte Herr Google diesen Begriff noch gar nicht.

Voila hier ist sie: eine kleine Tasche, die mein Flüssig-Deo im Kopfstand am Kosmetikkörbchen im Bad festhält.

Schon lange Zeit habe ich allmorgendlich Stress mit der Deo-Glasflasche, weil sich das Flüssigdeo mal wieder am Flaschenboden befindet und nicht dort, wo es eigentlich gebraucht wird: oben an der Kunststoff-Kugel. Mit nur "auf den Kopf stellen" ist es da leider nicht getan, denn zu allem Übel konzipieren die Hersteller den Flaschendeckel auch noch oben mit einer satten Wölbung.
Ich bin sehr zufrieden mit meiner "großen" Erfindung - jetzt ist die Flasche einfach und praktisch aufgehoben.


Außerdem genäht - und erfunden lach - ein Schrank-Rug - ein kleiner Teppich als Kratzschutz für den Küchenschrank. Entstanden aus den Rest-Streifen eines Tischset-Sets, welches ich letztes Jahr schon im GeburtstagsEiEi im HS24-Forum genäht und verschenkt habe.



Der Rug ist ganz crazy genäht: unterschiedliche Streifenbreiten aneinandergenäht, unterschiedlich wieder in Streifen geschnitten und versetzt zusammengenäht.

Montag, 20. Januar 2014

Vogelhaus

Der Entwurf für das Vogelhaus, das ich im letzten Herbst schon im GeburtstagsEiEi der Hobbyschneiderinne24 verschenkt habe, stammt von mir. Vor Weihnachten wollte ich Euch die frühlingshafte Dekoartion nicht antun deshalb zeige ich das Häuschen erst heute.
Das Motiv habe es beidseitig gearbeitet, so kann es schön an ein Fenster oder eine Glas-Haustür gehängt werden. Insgesamt ist das Häuschen ca. 32 cm hoch.
Mit diesem Motiv möchte ich Euch zur neuen Montagsmacher-Linkparty einladen. Hier findet ihr immer wieder montags sehr inspirierende Blogbeiträge aus der Faden&Stoff-Küche.
Allen Lesern wünsche ich eine gute Woche!

 

Mittwoch, 8. Januar 2014

Scheintasche

Alles Gute für das neue Jahr!

Ich wünschen allen, die diesen Post hier lesen von Herzen alles Gute für 2014, möge das Jahr für alle 365 gesunde, frohe Tage bereithalten.

Weiter geht's im Alltags-Nähgeschäft :-)
Zwischen den Jahren habe ich es mit einer Geldbörse mit Rundum-Reissverschluss versucht und bin an meine Grenzen gestoßen. NIX GEWORDEN .... nur ein Teil für die Tonne und ein paar Minuten Frust.

Dann habe ich mich an eine Scheintasche nach eigenen Ideen gemacht. Schaut hier ist der Prototyp. Das Außenmaterial ist weiches Kunstleder. Ich habe eine alte Tasche (war mal ein Werbegeschenk) aufgetrennt und weiterverarbeitet.

Die Geldbörse hat eine abgerundete Form und ist im Format 21 x 11,5 cm. Auf der einen Außenseite gibt es ein Reissverschluss-Fach für Kleingeld
So sieht die Scheintasche aufgeklappt aus. Naja, die eine Kunstlederseite ist ein bischen fad und einfach nur "rot" - die hätte ich eigentlich noch ein bischen kreativ peppen können.
Innen gibt es verschiedene Einsteckfächer, für Scheingeld, Kassenzettel 

oder auch Platz für Scheckkarten. Alles in Allem bin ich mit meinem Entwurf sehr zufrieden. Ich werde die Börse bestimmt nochmal nähen und die eine oder andere klitzekleine Änderung einfließen lassen.

Und das ist mein Vorsatz für das neue Jahr: N.a.V - will heißen: NÄHEN AUS DEM VORRAT
Ich habe so viele schöne Stoffe und Stoffreste in meinem Lager, die eigentlich viel zu schade sind für den Schrank. Ich habe schon viele Ideen und feste Projekte damit. 
Außerdem will ich endlich in 2014 mal Taschenbügel und Steckschließen verarbeiten. Ihr dürft gespannt sein.

Allen eine schöne Woche und viel Zeit mit Euren Stoffen und mit der Nähmaschine

Dienstag, 24. Dezember 2013

Ein (fre)e-book liegt unterm Weihnachtsbaum

Heute lege ich Euch eine kleine Nähanleitung unter den Weihnachtsbaum. Leider war's ja in diesem Jahr mit meinem Blog-Adventskalender nix, ich habe das einfach zeitlich nicht hinbekommen. Als kleines Trostpflästerchen schenke ich Euch heute eine Nähanleitung für eine Notfall-Tasche für die Handtasche. Den Download für "Lilly, die Notfalltasche" findet ihr hier.



Das Mini-Täschlein ist fix genäht und ein prima Geschenk. Ich verschenke Lilly gerne gefüllt  mit "Notfall-Utensilien", die Frau außer Haus immer dabei haben sollte: Heftpflaster, feuchtes Toilettenpapier, Brillenputztücher, Deotücher, Tempo's, mit Aspirin, Sicherheitsnadeln, Einweg-Nagelfeile und Zahnseide.
Aber auch als schichtes, einfaches kleines Kosmetiktäschen macht sich Lilly super.


Für einen Adventskalender habe ich ganz viele kleine Lilly's mit ganz unterschiedlichen Stoffen genäht.


All' meinen Leser wünsche ich ein schönes Fest mit tollen Geschenken, gutem Essen und schönen Stunden im Kreise Eurer Lieben. Bis zum Jahreswechsel lesen wir uns nochmal :-)

 

Montag, 16. Dezember 2013

Kreuzstich meets Patchwork

Heute zeige ich Euch, wie ich die Weihnachtsstickereien meiner Mama aus dem Buch Weihnachtsglück von acufactum verarbeitet habe.
Aus dem Nikolaus-Stickbild, das ich Euch ja schon im Spätsommer gezeigt habe, wurde ein Kissen. Zuerst hatte ich einen Rand aus gemustertem Patchworkstoff genäht, aber der wirkte zu unruhig. Also habe ich wieder das Trennmesser angesetzt und mich für eine ganz schlichte rote Variante entschieden. Das Kissen ist auf unserer Couch ein richtiger Weihnachtshingucker, aber ich muß meine Family noch davon überzeugen, daß es sich ausschließlich um ein Dekoteil handelt. Als Kopfunterlage für gemütliche Couch-Lümmelstunden darf es nicht zweckentfremdet werden.

Dieses hübsche Engelchen mit Leuchtern in der Hand hat ebenfalls meine Mama gestickt. Die Umrandung im Passepartout-Stil habe ich noch mit ZickZack-Borte aufgehübscht.



Ich wünsche Euch eine schöne Adventswoche und wenig Stress für die wenigen Tage vor Weihnachten.
 

Sonntag, 8. Dezember 2013

Kissen und Stern

Allen meinen Lesern wünsche ich einen schönen 2. Advent-Sonntag. Leider kann ich heute auch wieder "nur" mit Wiederholungen aufwarten.

Die Sternen-Mitteldecke habe ich für meine Schwester genäht, eine ähnliche habe ich ein paar Posts vorher schon mal gezeigt. Die Mitteldecke ist wieder nach einem WIP im Hobbyschneiderin24-Forum entstanden. Diesmal größer und mit Streifenbreite 13 cm. Im Durchmesser misst die Decke etwas mehr als 90 cm.


Weiter gehts noch mit ein paar Rentier-Kissen. Ich schwöre Euch: für dieses Jahr sind's jetzt wirklich die letzten.

Das orangene, etwas größer-formatige, Kissen ging an meine Schwägerin.Tja, für die Verwandtschaft habe ich tatsächlich etwas mehr Stoff investiert und habe mehr Sterne appliziert.


Die folgenden drei Kissen habe ich für den Falken-Gesäßer Weihnachtsmarkt genäht. Der volle Verkaufserlös geht an einen guten Zweck. 
Weil ich einige Male gefragt worden bin: Die Stickdatei ist von Urban-Threads. Das Mittelteil ist bei meinen Kissen 26,5 x 22,5 cm groß, incl. Nahtzugabe, die Streifen an den Seiten, oben & unten haben incl. Nahtzugabe 12 cm.







  

Donnerstag, 28. November 2013

Rentierkissen 1. Teil

Heute kann ich Euch den ersten Teil der Rentierkissen zeigen, die ich genäht und mittlerweile schon verschenkt habe.
Nr. 1 war das Kissen für Veronika, ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk.

Kissen Nummer zwei  ist heute in Solingen angekommen. Sabine hat sich sehr gefreut über das "Rehlein" - oder ist es das Rentier doch ein Hirsch?? Die Stickdatei ist übrigens von Urbanthreads.


Und auch Gerda kann ihren Kopf seit heute auf einem neuen Rentier-Kissen betten. Sie hat zum Advent die Kissenvariante in rot-weiss erhalten.



Nun liebe Blogleser - das war der erste Streich - der zweite Streich mit weiteren Rentier/Hirsch/Reh-Kissen folgt demnächst.
Ich wünsche Euch einen schönen 1. Advent

 

Samstag, 23. November 2013

Da bin ich wieder

Ich habe viel genäht, in der letzten Zeit, und wenig gebloggt. Das habt ihr sicherlich auch bemerkt ;-)
Mit den Weihnachtssachen bin ich jetzt fast fertig und ich habe viele Bilder für Euch. Ich werde sie Euch häppchenweise servieren und fange heute mit einem Sternendeckchen an.


Die Mitteldecke habe ich für meine Mama genäht und Anfang November zum Geburtstag verschenkt. 
Dazu gibt es einen wunderbaren WIP im Hobbyschneiderinnen24-Forum; guckst Du hier.

Das Objekt ist super beschrieben und einfach nachzunähen. Meine Schwester bekommt jetzt auch noch eine Mitteldecke, die ist im Moment aber noch in Arbeit.

Habt alle ein erholsames Wochenende.

Edit: meinen Stern habe ich jetzt auch auf der Linkpary von Allie and Me design eingetragen. Da gibt es ganz viele tolle, fantastische Weihnachtsideen. Guck' doch mal rein.



 

Montag, 28. Oktober 2013

Farbkleks

Vom Quilt meines Neffens waren noch ein paar Stoffreste übrig. Genau noch ausreichend für ein gemütliches Kissen, wobei ich in der "Not" die Vorder- und die Rückseite unterschiedlich gestalten mußte.
Macht nix, denke ich mir - so kann Peter je nach Laune mal das eine, mal das andere Kissengesicht nach oben legen. Das Kissen hat er Anfang Oktober zum Geburtstag bekommen.



Danke auch für die fast 40 Kommentare und richtigen Antworten zu meinem Fehlerquiz vom letzten Post. Herr Random hat als Gewinner Sabrina (11) und Marie-Luise (26) ausgewählt. Und natürlich bekommt auch die erste Kommentatorin Christa ein ebook, denn schließlich konnte sie ja bei niemandem abschreiben ;-)



 

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Guten Mor-GÄÄÄÄHN

Heute zeige ich Euch ein neues Tischset, das ich vor vielen Monaten angefangen habe, es kam aber jetzt erst zur Vollendung. Die Verwendung von Streifen aus meiner Restekiste mag ich ja sehr und deshalb sehen die Sets eigentlich aus wie so viele andere, die ich in meiner Nähkarriere genäht habe. Diesmal gab's halt noch eine Stickerei dazu.



3 Sets sind entstanden - und als sie fertig waren, hab' ich gemerkt, dass es gar keine Drillinge sind. Hat sich doch ein kleiner Fehler eingeschlichen. Wer findet ihn?



Richtige Antworten kommen in den Lostopf. Zu gewinnen gibt es für 2 Tischset-Dedektive ein nagelneues ebook aus meiner Feder. Ich mache die anonymen Kommentare wieder auf, damit sich jeder beteiligen kann. Bei  anonymer Antwort bitte die email-Adresse nicht vergessen, damit ich mit Euch in Kontakt treten kann.


Sonntag, 15. September 2013

Neue Form

Pate stand für diese neue Taschenform  das Schnittmuster der halbrunden Kosmetiktaschen. Ich habe das Teil verlängert, dafür in der Höhe ein paar Zentimeter abgenommen. Die neue Form gefällt mir gut und aus dem Prototyp wurde eine neue Nähzeug-Tasche.


Die Tasche mit Reissverschluss öffnet sich ganz weit und auch Scheren und 20cm-Lineale finden bequem Platz im Inneren.
Bei einer Nähzeugtasche darf natürlich ein Nadelkissen nicht fehlen. Schon lange wollte ich mal ein Stoffkanten-Nadelkissen ausprobieren - heute war dafür der richtige Zeitpunkt. Mit einem Klettverschluss wird das Kissen in der Nähzeugtasche befestigt.