Seiten

Dienstag, 26. August 2014

Lampen statt Karten

Ich habe Lampen-Glückwünsche gebastelt und schon einige davon verschenkt. Ganz individuell habe ich schöne Glückwünschtexte mit Photoshop zusammengestellt und  flammhemmendes Papier damit bedruckt. Die Kanten wird oben ausgestanzt, ein Karoband aufgeklebt und dann das Papier zum Zylinder zusammengeklebt. Mit einem Teelicht drin habe ich die Lampen als Geburtstagsgruß verschenkt und die Geburtstagskinder haben sich immer darüber gefreut.




Schöne Geburtstagssprüche und wunderschöne Bilder zum Download und privaten Gebrauch gibt es hier
Und auch hier gibt es sehr schöne Bilder, Texte und Gedichte für alle Gelegenheiten.

Auch diesen Dienstags-Post verlinke ich zu Crea-Dienstag.
Ich wünschen allen eine gute Woche !
.
xx xxx xxx

Dienstag, 19. August 2014

Nähtischorganizer

Heute zeige ich Euch einen Organizer für den Nähtisch, den ich mittlerweile aber schon verschenkt habe. Die Nähtischbox hat innen und außen Einsteckfächer. Ein Nadelkissen gab es auch nocht dazu.



Der Clou ist aber ein eingepaßtes Holzbrettchen. Das Brettchen gibt dem Organizer mehr Stand und Stabilität und hat zusätzlich noch ein Holzstäbchen für Garnrollen. Das Holzbrett habe ich mit Weissleim eingestrichen und dann Baumwollstoff aufgeklebt. Nach dem Trocknen lassen sich noch prima die Löcher für die Holzsstäbchen bohren. Ich hoffe das Geschenk gefällt, denn ausgepackt ist es noch nicht!




Weil es Probleme mit verschiedenen Verlinkungen gab, (u.A. mit dem LeLou-Hintergrund :-((  ) habe ich das Blogdesign anpassen müssen. Im Moment ist es auf minimalistischem Layout - ich muss noch daran arbeiten - aber das wird wieder. Dieser Beitrag wird wieder zu Creadienstagverlinkt.

Allen eine gute Zeit !

Sonntag, 3. August 2014

Wavy - Wellenreiter

Ich habe mal wieder getüfftelt und konstruiert. Herausgekommen ist ein Täschlein in Wellenoptik - deswegen heißt die Gute jetzt auch "Wavy" - verschlossen wird sie oben mit einem Rundherum-Reissverschluss. Dabei wird an der oberen Kante nur eine lange Seite eines Endlos-Reissverschlusses vernäht, der über beide Taschenteile geht.

Das Wellenmuster wird über vier Lagen Stoff mit dem Rollschneider geschnitten. Ober- und Unterteile werden untereinander gemischt und somit ergeben 2 x 2 Stoffe dann auch 2 gegengleiche Täschlein - und das zweite Band des Endlos-Reissverschluss bekommt damit auch gleich seinen Einsatz. Die schönen Stöffchen sind übrigens von Quilt-it-Out




Wavy DIE ERSTE geht in Sachen herzige Nettigkeit vom letzten Post an Frida - Herzlichen Glückwunsch.
Mein Herzdokument hat 27 Herzen und mit ihrem Tipp "23" war sie am nächsten an der richtigen Zahl.


Mittwoch, 16. Juli 2014

Für Herz und Hüfte

Ich habe heute tolle Post bekommen. Die liebe Steffi hat mir eine  Herzige Nettigkeit   geschickt. Darüber habe ich mich sehr gefreut!!!! Die schönen kleinen Nähsachen haben mein Herz wahrlich entzückt und die Süßigkeiten werden in Bälde meine Hüften beglücken (seuffzzz). Danke liebe Steffi, für Deine Überraschung - YOU MAKE MY DAY !




Das praktische Minitäschlein darf ab jetzt bei mir im Auto mitfahren und die EinkaufChips beherbergen und der Scherenfinder wurde gleich zum Rollschneider-Finder. Süß der Kleine!
Schaut Euch auf dem kleinen Bild mal an, mit welchem liederlichen Faden ich seither meinen Rollschneider markiert hatte ..... tsssss, da fällt mir nur ein Sprichwort ein: Die Schuster haben immer die schlechtesten Schuhe.

Weil ich mich so über die herzige Nettigkeit gefreut habe, gebe ich eine herzige Nettigkeit an meine Leser weiter. Einfach einen Kommentar schreiben und mir die Anzahl der Herzen (zwischen eins und einhundert) nennen, die ich eben auf ein Dokument gemalt habe. Wer am nächsten dran ist gewinnt! (Ausgelost wird heute in einer Woche)

Ich wünsche Euch eine gute Zeit !



Dienstag, 8. Juli 2014

Bilderrahmen

Diese süßen Herz-Bilderrahmen habe ich vor Kurzem  im 1-Euro-Laden  entdeckt.
In die zweiteiligen Rahmen aus Holz habe ich kleine Stickereien eingeklebt und ratz-fatz waren nette, herzige Geschenke fertig.




Das war's für heute - ein wichtiger Fussballabend steht uns ja jetzt noch bevor (meine Daumen sind schongedrückt), ich verlinke noch schnell zum Creadienstag und wünsche Euch eine gute Zeit.


Montag, 30. Juni 2014

Da bin ich wieder

Mit diesem Post beende ich meine Sommer-Blog-Pause und will Euch hier an gewohnter Stelle wieder regelmäßiger aus meiner Nähstube berichten.

Huch, seit meinem letzten Beitrag hier sind doch tatsächlich schon wieder 7 Wochen vergangen, aber ich sage Euch: es war nie langweilig bei uns. Wir waren in Urlaub, haben meinen (runden) Geburtstag gefeiert und genäht und gewerkelt habe ich auch ein wenig.

Es sind ein paar weitere Sterne für meinen Sternenquilt entstanden. Aus den Geburtstagsstöffchen von Sabine habe ich die ersten großen Sterne genäht.


Die Sterne sehen nur auf dem Foto ein bischen schief aus. Im Original sind sie schön gerade, zumindest die im 12-Zoll-Format. Bei den kleinen Sternen in 4-Zoll sieht das schon ein bischen anders aus - optisch zumindest - da werde ich noch einiges nacharbeiten, nachschneiden und mit dem Bügeleisen retouchieren müssen.

Das erste Modul habe ich mal zusammgenäht - ohh, das wird dann eine heikle Angelegenheit und der Nahttrenner wird mein guter Helfer sein, bis alles endgültig passt.




Auch hier verfälscht der Blitz die Stoffe ein wenig. In Natura sehen die Stoffkombinationen viel schöner aus.

Viele tolle Geschenke bekam ich zum Geburtstag: einen Stressless-Sessel, Bücher, Blumen, Geld und Gutscheine und viele Stöffchen und Zutaten für die Nähstube.

Und dieses Geschenk  ist eine Spezialanfertigung extra für mich; die Schere hat mein Bruder gemacht. Genial, gell!!


Und nun wisst ihr auch, wie "rund" mein Geburtstag in diesem Jahr geworden ist.
Ich wünsche Euch eine gute Woche und uns allen heute Abend viele schöne Tore
 

Dienstag, 13. Mai 2014

Namenskissen

Diese beiden Namenskissen habe ich letzte Woche genäht. Jedes für sich ist einmalig auf dieser Welt und doch sieht man, dass die beiden Kissen zusammengehören.
Genau wie die beiden Geschwister, die sich über das Geschenk zur Taufe gefreut haben.




Auch heute wanders mein Post - übrigens der 300. auf diesem Blog - weiter  zum Creadienstag.

Allen Lesern eine gute kreative Woche!

  

Mittwoch, 30. April 2014

Nacki und sein großer Bruder

Das ist mein neues Nackenkissen "Nacki" und sein großer Bruder.



Genäht habe ich zuerst den Bruder nach dem tollen Free-Book von Angela. Der Bruder hat ein extra genähtes Inlett, im Bezug ist in der Naht ein Reissverschluss eingenäht, damit der Bezug gewaschen werden kann.
Insgesamt habe ich das Kissen allerdings etwas zu fest gestopft und als Nackenkissen ist es mir auf meinem Sessel nicht bequem genug.

Nun habe ich das Schnittmuster ein wenig verkleinert, die Taille noch etwas betont,  das Kissen ohne Inlett genäht und diesmal den Reissverschluß in die Mitte eines Schnitt-Teiles eingefügt. Damit ist auch dieses Kissen waschbar und der Füllstoff kann ggf. ausgetauscht oder ergänzt werden.
Jetzt bin ich rundum zufrieden. Nacki paßt mir super ! Das war bestimmt nicht das letzte Kissen dieser Art.



Steckbrief zu Nacki:
modifiziertes Schnittmuster nach Peanuts-Lesekissen von angelasewrella.com
Patchworkstoff mit Vlieseline Freudenberg H200 verstärkt
4 gleiche Stoffteile, davon eines mit Reissverschluß in der Mitte (längsseitig)
Füllstoff aus einem Ikea-Kissen GOSA SLÅN
Nähaufwand: 60 min.



Danke nochmals an Angela für die Nähinspiration und für die schöne Anleitung.
Es ist zwar schon Mittwoch, ich versuche trotzdem diesen Post bei creadienstag zu plazieren!

Habt einen schönen Feiertag!



 

Dienstag, 22. April 2014

Nähtasche verschenkt

Für Sabine habe ich zum Geburtstag aus einem meiner Lieblingsstoffe ein Nähtasche mit Nadelkissen und Nadelheft genäht.



Das Schnittmuster ansich ist einfach und eine Eigenkreation. Innen gibt es insgesamt 6 Einstecktaschen, die Seiten können nach Bedarf mit einem Druckknopf zusammengehalten werden. Das passende Nadelkissen hat unten einen Klett-Streifen und kann in der Tasche nach Bedarf fixiert werden, oder tut einzeln seinen Dienst.




Dieser Post verlinke ich heute zum Creadienstag.

 

Montag, 31. März 2014

Grünstickerei

Ich will noch schnell einen März-Post loslassen und Euch zwei kleine Wandquilts zeigen, die ich im März gestickt und verschenkt habe.


Die grüne Giesskanne ist eine Datei von Emblibrary  (Motiv F8756) die Textdatei war mal ein Freebee.

Ganz anders gestaltet habe ich den 2. Hänger: Farben, Stickmotive und Verarbeitung sind ganz anders.
Auch das orangene Begrüßungsschild für die Haustür habe ich verschenkt. Das Stick-Herz ist auch wieder ein Freebee, der Text ist aus einzelnen Buchstaben der Serie "Loveletters" zusammengesetzt.


Dieser Post wird jetzt gleich noch zu den Montagsmachern verlinkt.

Ich wünsche Euch ein wunderschöne, sonnige Frühlingswoche.

 

Montag, 17. März 2014

Quiltprojekt 2014

Für den Nährtreff mit den Elfenbeinquiltern habe ich mir für 2014 ein großes Projekt ausgesucht. Ich möchte einen Sternenquilt "Oh my stars" nähen.
Bevor ich über meine Anfänge berichte, will ich Euch mit ein paar Links versorgen:
Die Idee und der Entwurf kommen vom thoughtandfound-blog, die komplette Anleitung gibt es auch dort.
Veröffentlicht wurde der Quilt vor einiger Zeit als Sew-Along und über die google-Suche findet Frau die allerschönsten Sterne-Quilts dazu.
Ganz besonders ans Herz möchte ich Euch die "oh my stars"-Quilts von Roswitha/Blauraute und Andrea/Quiltmanufatur legen. Die beiden habe mich in der Vorbereitung und Planung bereits sehr gut unterstützt; herzlichen Dank dafür an dieser Stelle.

Das sind die ersten Blöcke vom ersten Nähsamstag (im Februar)



und das hier sind die 6 Blöcke vom letzten Samstag.


Das Blitzlicht läßt die Blöcke ein bischen krass erscheinen, in Wirklichkeit harmonieren die roten Stoffe besser zu einander.

Der Anfang ist gemacht - viele, viele Blöcke müssen noch folgen (lt. Designerin sind es 15 Blöcke im Format 12",  28 Stück in 8" und letztendlich 68 Stück in 4"). Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Mittwoch, 5. Februar 2014

Wer hat's erfunden??

ICH HAB'S ERFUNDEN !!!!! Die Deokopfstandtasche! Bis vor wenigen Minuten kannte Herr Google diesen Begriff noch gar nicht.

Voila hier ist sie: eine kleine Tasche, die mein Flüssig-Deo im Kopfstand am Kosmetikkörbchen im Bad festhält.

Schon lange Zeit habe ich allmorgendlich Stress mit der Deo-Glasflasche, weil sich das Flüssigdeo mal wieder am Flaschenboden befindet und nicht dort, wo es eigentlich gebraucht wird: oben an der Kunststoff-Kugel. Mit nur "auf den Kopf stellen" ist es da leider nicht getan, denn zu allem Übel konzipieren die Hersteller den Flaschendeckel auch noch oben mit einer satten Wölbung.
Ich bin sehr zufrieden mit meiner "großen" Erfindung - jetzt ist die Flasche einfach und praktisch aufgehoben.


Außerdem genäht - und erfunden lach - ein Schrank-Rug - ein kleiner Teppich als Kratzschutz für den Küchenschrank. Entstanden aus den Rest-Streifen eines Tischset-Sets, welches ich letztes Jahr schon im GeburtstagsEiEi im HS24-Forum genäht und verschenkt habe.



Der Rug ist ganz crazy genäht: unterschiedliche Streifenbreiten aneinandergenäht, unterschiedlich wieder in Streifen geschnitten und versetzt zusammengenäht.

Montag, 20. Januar 2014

Vogelhaus

Der Entwurf für das Vogelhaus, das ich im letzten Herbst schon im GeburtstagsEiEi der Hobbyschneiderinne24 verschenkt habe, stammt von mir. Vor Weihnachten wollte ich Euch die frühlingshafte Dekoartion nicht antun deshalb zeige ich das Häuschen erst heute.
Das Motiv habe es beidseitig gearbeitet, so kann es schön an ein Fenster oder eine Glas-Haustür gehängt werden. Insgesamt ist das Häuschen ca. 32 cm hoch.
Mit diesem Motiv möchte ich Euch zur neuen Montagsmacher-Linkparty einladen. Hier findet ihr immer wieder montags sehr inspirierende Blogbeiträge aus der Faden&Stoff-Küche.
Allen Lesern wünsche ich eine gute Woche!

 

Mittwoch, 8. Januar 2014

Scheintasche

Alles Gute für das neue Jahr!

Ich wünschen allen, die diesen Post hier lesen von Herzen alles Gute für 2014, möge das Jahr für alle 365 gesunde, frohe Tage bereithalten.

Weiter geht's im Alltags-Nähgeschäft :-)
Zwischen den Jahren habe ich es mit einer Geldbörse mit Rundum-Reissverschluss versucht und bin an meine Grenzen gestoßen. NIX GEWORDEN .... nur ein Teil für die Tonne und ein paar Minuten Frust.

Dann habe ich mich an eine Scheintasche nach eigenen Ideen gemacht. Schaut hier ist der Prototyp. Das Außenmaterial ist weiches Kunstleder. Ich habe eine alte Tasche (war mal ein Werbegeschenk) aufgetrennt und weiterverarbeitet.

Die Geldbörse hat eine abgerundete Form und ist im Format 21 x 11,5 cm. Auf der einen Außenseite gibt es ein Reissverschluss-Fach für Kleingeld
So sieht die Scheintasche aufgeklappt aus. Naja, die eine Kunstlederseite ist ein bischen fad und einfach nur "rot" - die hätte ich eigentlich noch ein bischen kreativ peppen können.
Innen gibt es verschiedene Einsteckfächer, für Scheingeld, Kassenzettel 

oder auch Platz für Scheckkarten. Alles in Allem bin ich mit meinem Entwurf sehr zufrieden. Ich werde die Börse bestimmt nochmal nähen und die eine oder andere klitzekleine Änderung einfließen lassen.

Und das ist mein Vorsatz für das neue Jahr: N.a.V - will heißen: NÄHEN AUS DEM VORRAT
Ich habe so viele schöne Stoffe und Stoffreste in meinem Lager, die eigentlich viel zu schade sind für den Schrank. Ich habe schon viele Ideen und feste Projekte damit. 
Außerdem will ich endlich in 2014 mal Taschenbügel und Steckschließen verarbeiten. Ihr dürft gespannt sein.

Allen eine schöne Woche und viel Zeit mit Euren Stoffen und mit der Nähmaschine

Dienstag, 24. Dezember 2013

Ein (fre)e-book liegt unterm Weihnachtsbaum

Heute lege ich Euch eine kleine Nähanleitung unter den Weihnachtsbaum. Leider war's ja in diesem Jahr mit meinem Blog-Adventskalender nix, ich habe das einfach zeitlich nicht hinbekommen. Als kleines Trostpflästerchen schenke ich Euch heute eine Nähanleitung für eine Notfall-Tasche für die Handtasche. Den Download für "Lilly, die Notfalltasche" findet ihr hier.



Das Mini-Täschlein ist fix genäht und ein prima Geschenk. Ich verschenke Lilly gerne gefüllt  mit "Notfall-Utensilien", die Frau außer Haus immer dabei haben sollte: Heftpflaster, feuchtes Toilettenpapier, Brillenputztücher, Deotücher, Tempo's, mit Aspirin, Sicherheitsnadeln, Einweg-Nagelfeile und Zahnseide.
Aber auch als schichtes, einfaches kleines Kosmetiktäschen macht sich Lilly super.


Für einen Adventskalender habe ich ganz viele kleine Lilly's mit ganz unterschiedlichen Stoffen genäht.


All' meinen Leser wünsche ich ein schönes Fest mit tollen Geschenken, gutem Essen und schönen Stunden im Kreise Eurer Lieben. Bis zum Jahreswechsel lesen wir uns nochmal :-)