Samstag, 15. April 2017

Handytasche

Die gekauften Handytasche - die Kunststoffschalen mit Klappe - die genau für das eigene Handymodell passen - haben ja eine derart geringe Haltbarkeit, dass ich nun wieder auf selbstgenähte Handyhüllen umgestiegen bin. Die sind sowieso farbenfroher und individueller und ich kann vermuten, dass auf der ganzen Welt keiner mit einem identischen Modell herumläuft. Das ist auch ein ganz interessanter und entscheidender Aspekt.



Also habe ich für mein Handy eine schnelle Hülle genäht. Mit Reißverschluss und seitlich einem Band und Karabiner-Haken, damit ich die Hülle auch mal an einem Taschenhenkel festmachen kann. Nicht fehlen darf auch hier ein SnapPap-Label, damit jeder sehen kann, was drin ist.

Schnittmuster: mein Eigenes. Außenstoff mit H630 verstärkt, Rundum-Reissverschluss - als Futterstoff habe ich den hellblauen Blumenstoff verwendet.
Ich wünsche Euch eine schöne, kreative Oster-Woche !


Samstag, 1. April 2017

Cousinen-Tasche

Meine Cousine habe ich vor Kurzem mit einer Wendetasche überrascht, es sollte ein Dankeschön sein für ihr "Vitamin B" zum Ferienjob unseres Sohnes in 2015 und 2016.


Die eine Stoffseite ist schwarz mit Pfötchen-Design, die andere Seite ist aus rotem Stoff mit Pünktchen und einem großen applizierten Stern. Die Wendetasche hat zwei Schulterträger und kann - wenn sie nicht gebraucht wird - platzsparend in eine kleine Tasche verpackt werden.


Aus Snap-Pap und Flexfolie entstand ein eigenes Taschenlabel, speziell für meine Cousine. Ihr Name ist ja grandios für solche Wort-und-Bild-Spielereien geeignet.
Na, erkennt ihr, wie sie heißt ?


Die Wendetasche entstand nach meinem Näääh-Book "BAGatelle" Ich verlose ein paar ebooks an die Kommentare zu diesem Post. Also ran an die Tasten.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und einen zauberhaften Frühling








Samstag, 25. März 2017

Untersetzer für tausend Gelegenheiten

Das am Häufigsten bei mir verwendete Lineal ist ein 60-Grad-Dreieck-Lineal. Ich habe damit schon viele viele Hundert Dreiecke zugeschnitten und verarbeitet. Zu Kissen, zu Quilts und zu sehr praktischen Haushalts-Helfern.



Eigentlich sind es Untersetzer - für unter die Kaffeetasse, für Gläser, für heiße Töpfe und Pfannen. Aber sie sind auch sehr praktisch - und schön und dekorativ sowieso - als Topflappen am Herd, als Fingerschutz am Holzofen oder als Schutz zwischen gestapelten Töpfen/Pfannen im Schrank. Einer liegt bei uns immer als Krümmel-Auffänger im Brotkorb.

Ich liebe sie einfach, die 6eckigen Untersetzer aus 6-Ecken. In unserem Haushalt gibt es zwischenzeitlich eine beachtliche Anzahl in verschiedenen Größen. Die Farbkominationen sind schier unendlich und außerdem eignen sie sich prima zur Stoffreste-Verwertung.
Innen ist eine Lage Vlies eingenäht und an den 6 inneren Nähten werden die Untersetzer im Nahtschatten gequiltet. Das hält alle Lagen zusammen und die Teile lassen sich prima waschen und ohne Verzug bügeln.



Stapel-Blick - die Produktion an Untersetzern für den bevorstehenden Weihnachtsmarkt in meinem Heimatdorf - für einen guten Zweck - läuft schon auf sechseckigen Touren.



Habt ein schönes Wochenende und eine gute Zeit.
Wir lesen uns.


Samstag, 18. März 2017

Stricktasche

Heute zeige ich Euch meine Stricktasche, die schon im Frühjahr letzten Jahres entstanden ist.
Und ihr seht: auch das Bild schlummert schon ein paar Tage auf der Kamera.

Die Tasche ist nach meinem eigenen Entwurf/Schnittmuster entstanden und eigentlich habe ich sie zweimal genäht. Die erste Version war für meine Bedürfnisse zu groß und deshalb musste der Nahttrenner ran.



Jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Strick/Wolltasche und sie ist auch täglich im Gebrauch. Denn ich stricke derzeit wieder, meistens abends vorm Fernseher. Ich stricke nur Socken - einfache, ohne Muster - da muss ich nicht so viel dabei denken. Im Moment klappern die Nadeln für Herrensocken für einen guten Zweck. Bilder davon gibt's dann später.

Die Wolltasche hat einen runden Boden und außen herum praktische Einstecktaschen. Die Henkel aus butterweichem Leder finde ich besonders schön.

Zur Tasche gibt es auch noch ein kleines Täschchen - das Foto ist übrigens tagesaktuell :-)
Leider war vom roten Stoff nur noch ein kleiner Rest übrig und deshalb ist das Zubehörtäschchen auch wirklich mini. Stricknadeln passen leider nicht hinein. Aber für Schere und Sticknadel reicht es. Und in Wirklichkeit ist der gepunktete Streifen gerade geschnitten und vernäht, das Bild ist hier ein bisschen unglücklich.

Habt ein erholsames Wochenende, wir lesen uns demnächst.



Sonntag, 22. Januar 2017

Nadel & Kram

Dieses Nähzeug-Täschchen habe ich an meine Tante verschenkt.
Den Maßband-Stoff habe ich ja schon einige Male zu Taschen vernäht und auch diesmal hat mir die Zubereitung des Geschenks viel Freude gemacht. 
Das Täschchen ist wieder nach bewährtem Schnittmuster mit einem Rundum-Reissverschluss genäht und hat innen ein paar Fächer zum Ordnung halten.



Mit Snap-Pap und meinem Plotter habe ich für die Vorderseite  noch ein kleines Label angefertigt. Das putzt nochmal hübsch auf und sieht so designer-like aus. Design by ANGE_naeht eben 😊


Ich danke Euch für die vielen Blog-Besuch nach meinem letzten Post. Danke auch für die tollen und vielfältigen Kommentare. Ich war zu einem Gegenbesuch auf Euren Blog's und wollte gerne auch einen Kommentar da lassen, aber irgendwie gehen die Kommentare nicht durch. Kennt jemand das Problem und kann Tipps zur Abhilfe geben? Herr Google konnte mir bisher nicht weiterhelfen. 

Habt eine gute Woche !
Liebe Grüße, Angelika

Donnerstag, 12. Januar 2017

Ich nähe noch !

Viele Monate ist mein Blog hier verwaist und ich habe mir keine Zeit zum bloggen genommen, obwohl viel an der Nähmaschine entstanden ist, was ich hätte mich Euch teilen können. 😟
Das soll jetzt in 2017 anders werden.
Ich werde hier nun wieder regelmäßig  meine Werke zeigen und kann Euch mit meinen Bildern vielleicht ein bischen inspirieren.

Es wird hier im Blog dann auch direkte Nähanleitungen und -Tipps rund um die Nähstube geben und ich werde Euch auch Kreatives mit dem Plotter vorstellen. Denn seit fast einem Jahr besitze ich ja auch einen Plotter - ein tolles Ding - 😍 (und leider auch ein enormer (FREI)Zeit-Fresser)

Also los geht's - zuerst mal noch Bilder aus dem alten Jahr :

Im Vorrat gab es  noch viele vorgeschnittene 60Grad-Dreiecke und für unseren Holzkorb war eine Einlage notwendig.

In meinen Lieblingsfarben gelb/orange/braun und die Kanten mit Schrägband verarbeitet. I love it - sowohl die Korbeinlage, als auch die Verarbeitung und das abschließende Annähen des Bandes mit der Hand.

Und jetzt zum Abschluss noch ein Bild der Leinenherzen, die ich für unseren Dorf-Weihnachtsmarkt genäht habe. Für einen guten Zweck, für mein "Heimat-Dorf" - "Mach mit"



All' meinen treuen  Lesern ein dickes Dankeschön für's wieder Mitlesen.
Habt eine gute Zeit.




Sonntag, 10. Juli 2016

Topflappen

Es wird Zeit für einen neuen Post - ich weiss - aber ich hatte die letzten Monate einfach keine Lust zum bloggen, obgleich ich in der Nähstube kreativ war und ich einiges zum Zeigen hätte.
Den Wiedereinstieg ins Bloggerleben mache ich heute mit einigen Topflappen. Alle nach dem gleich Schema genäht und alle schon verschenkt. Das ist jetzt nur eine Auswahl, nicht von jedem Design habe ich Bilder gemacht. Die waren halt schneller verschenkt als geknipst.






Ich wünsche Euch eine gute Woche


  

Sonntag, 20. März 2016

Tasche in orange

Ohjee  - diese Bilder haben auch schon ein paar Monde auf dem Buckel, schlummern schon lange auf meiner Festplatte. Ich erkenne es an der noch geschlossenen Phlox-Blüte, die sich ins Bild geschummelt hat.

Die Tasche ist Jahrgang 2015 und ich habe sie im Sommer für die Geburtstags-Aktion bei den Hobbyschneiderinnen genäht.



Orange kombiniere ich gerne mit naturfarbenem Leinenmaterial. Das Schnittmuster ist wieder mein Eigenes.

Besonders gut gefällt mir die getarnte Einstecktasche vorne und hinten. Sie wird "blind" abgenäht und deshalb bleibt die helle Stoffplatte ohne Steppnaht und ist frei für Labels und Verschönerungen.



Innen ist die Schultertasche mit Vichy-Muster abgefüttert, hat zusätzliche Einstecktaschen und natürlich ein Schlüsselband.


Für nächsten Post verspreche ich Euch Aktuelles aus der Nähstube. Wir lesen uns dann am Ostersonntag wieder. Habt eine gute Woche !