Sonntag, 22. Januar 2017

Nadel & Kram

Dieses Nähzeug-Täschchen habe ich an meine Tante verschenkt.
Den Maßband-Stoff habe ich ja schon einige Male zu Taschen vernäht und auch diesmal hat mir die Zubereitung des Geschenks viel Freude gemacht. 
Das Täschchen ist wieder nach bewährtem Schnittmuster mit einem Rundum-Reissverschluss genäht und hat innen ein paar Fächer zum Ordnung halten.



Mit Snap-Pap und meinem Plotter habe ich für die Vorderseite  noch ein kleines Label angefertigt. Das putzt nochmal hübsch auf und sieht so designer-like aus. Design by ANGE_naeht eben 😊


Ich danke Euch für die vielen Blog-Besuch nach meinem letzten Post. Danke auch für die tollen und vielfältigen Kommentare. Ich war zu einem Gegenbesuch auf Euren Blog's und wollte gerne auch einen Kommentar da lassen, aber irgendwie gehen die Kommentare nicht durch. Kennt jemand das Problem und kann Tipps zur Abhilfe geben? Herr Google konnte mir bisher nicht weiterhelfen. 

Habt eine gute Woche !
Liebe Grüße, Angelika

Donnerstag, 12. Januar 2017

Ich nähe noch !

Viele Monate ist mein Blog hier verwaist und ich habe mir keine Zeit zum bloggen genommen, obwohl viel an der Nähmaschine entstanden ist, was ich hätte mich Euch teilen können. 😟
Das soll jetzt in 2017 anders werden.
Ich werde hier nun wieder regelmäßig  meine Werke zeigen und kann Euch mit meinen Bildern vielleicht ein bischen inspirieren.

Es wird hier im Blog dann auch direkte Nähanleitungen und -Tipps rund um die Nähstube geben und ich werde Euch auch Kreatives mit dem Plotter vorstellen. Denn seit fast einem Jahr besitze ich ja auch einen Plotter - ein tolles Ding - 😍 (und leider auch ein enormer (FREI)Zeit-Fresser)

Also los geht's - zuerst mal noch Bilder aus dem alten Jahr :

Im Vorrat gab es  noch viele vorgeschnittene 60Grad-Dreiecke und für unseren Holzkorb war eine Einlage notwendig.

In meinen Lieblingsfarben gelb/orange/braun und die Kanten mit Schrägband verarbeitet. I love it - sowohl die Korbeinlage, als auch die Verarbeitung und das abschließende Annähen des Bandes mit der Hand.

Und jetzt zum Abschluss noch ein Bild der Leinenherzen, die ich für unseren Dorf-Weihnachtsmarkt genäht habe. Für einen guten Zweck, für mein "Heimat-Dorf" - "Mach mit"



All' meinen treuen  Lesern ein dickes Dankeschön für's wieder Mitlesen.
Habt eine gute Zeit.




Sonntag, 10. Juli 2016

Topflappen

Es wird Zeit für einen neuen Post - ich weiss - aber ich hatte die letzten Monate einfach keine Lust zum bloggen, obgleich ich in der Nähstube kreativ war und ich einiges zum Zeigen hätte.
Den Wiedereinstieg ins Bloggerleben mache ich heute mit einigen Topflappen. Alle nach dem gleich Schema genäht und alle schon verschenkt. Das ist jetzt nur eine Auswahl, nicht von jedem Design habe ich Bilder gemacht. Die waren halt schneller verschenkt als geknipst.






Ich wünsche Euch eine gute Woche


  

Sonntag, 20. März 2016

Tasche in orange

Ohjee  - diese Bilder haben auch schon ein paar Monde auf dem Buckel, schlummern schon lange auf meiner Festplatte. Ich erkenne es an der noch geschlossenen Phlox-Blüte, die sich ins Bild geschummelt hat.

Die Tasche ist Jahrgang 2015 und ich habe sie im Sommer für die Geburtstags-Aktion bei den Hobbyschneiderinnen genäht.



Orange kombiniere ich gerne mit naturfarbenem Leinenmaterial. Das Schnittmuster ist wieder mein Eigenes.

Besonders gut gefällt mir die getarnte Einstecktasche vorne und hinten. Sie wird "blind" abgenäht und deshalb bleibt die helle Stoffplatte ohne Steppnaht und ist frei für Labels und Verschönerungen.



Innen ist die Schultertasche mit Vichy-Muster abgefüttert, hat zusätzliche Einstecktaschen und natürlich ein Schlüsselband.


Für nächsten Post verspreche ich Euch Aktuelles aus der Nähstube. Wir lesen uns dann am Ostersonntag wieder. Habt eine gute Woche !

 

Sonntag, 13. März 2016

Engel

Mist - heute habe ich keine guten Foto's für Euch; trotzdem will ich Euch meine Kreation zeigen.

Vor Kurzem habe ich für eine Freundin, die im Moment leider  krank ist, ein Engelskissen genäht. Letzte Woche habe ich es verschenkt.
Natürlich hatte ich nach der Fertigstellung gleich Foto's vom Projekt gemacht, aber ich hatte nicht gecheckt, wie gut - oder in diesem Fall: wie schlecht - die gespeicherten Pixel sind.

Ich hoffe, ihr könnt erkennen worum es geht: auf der Vorderseite eine applizierte Engelsfigur. Das Kissen ist außen mit einer karierten Paspel eingefasst.


Auf der Rückseite habe ich eine Engelsbotschaft mit einem ganz dicken Wunsch angebracht. Das Label entstand wieder am  PC, spiegelverkehrt auf T-Shirt-Folie aufgedruckt, auf Karostoff gebügelt und dann mit einem Quiltstich festgenäht.

Jetzt hoffe ich ganz arg, dass der Engel seine Arbeit gut macht, und dass meine Freundin bald wieder ganz gesund wird.

Euch einen guten Start in die neue Woche .... der Frühling lockt schon ein bischen .... ich wünsche allen Lesern eine gute Zeit. Wir lesen uns dann am Sonntag wieder.


 

Sonntag, 6. März 2016

Bügelbrettbezug

Mein Bügelbrett trägt nur  maßgefertigte Bezüge :-), denn erstens sind die waschbar, zweitens passen die Selbstgemachten tausend mal besser, als jeder handelsübliche Bezug und drittens darf auch das Bügelbrett gerne einen Stoff im eigenen Lieblings-Design tragen.
Drei gute Gründe für einen selbstgenähten Maßanzug - und so einfach geht das :


Baumwollstoff auf das Bügelbrett legen, ringsherum mit ca. 12 cm Stoff-Überstand zuschneiden


Die Rundung so in Etwa auf den Stoff übertragen.


An der gegenüberliegenden Seite - dort ist meist das Abstellgitter für das Bügeleisen - die Kanten abrunden.


Die Kante rings um das zugeschnittene Stoffteil ausmessen und einen langen Streifen / 6 cm breit zuschneiden. Zum gemessenen Maß 4 cm zugeben


Am Tunnelstreifen an der kurzen Seite 2 cm umklappen und dann den Streifen über die ganze Länge zur Hälfte bügeln.


Den Streifen jetzt rings um den Stoff nähen, mit der eingeschlagenen Kante starten. Ich beginne meist in der Mitte des Brettes, aber letztendlich ist Start- und Endpunkt egal. Kurz vor Abschluss des Tunnels, die offene,  kurze Seite 2 cm nach innen falten. Den Tunnel&Stoff mit ZickZack-Stich oder mit der Overlock versäubern.


Kordel oder Band durch den Tunnel ziehen, Bezug über das Brett stülpen und das durchgezogene Band fest anziehen, Schleife binden (macht das Wechseln zum Waschen später einfacher) und ggf. mit einer Sicherheitsnadel fixieren.


FERTIG - ein individueller, passgenauer Bügelbrettüberzug.

Bis nächste Woche !


Sonntag, 28. Februar 2016

Für Noten und Gesang

Für eine gute Bekannte habe ich eine Notentasche genäht. Im Partnerlook zu Mama's Tasche ist sie nach bewährtem Rezept entstanden: klassische Farben schwarz/rot & ein bisschen weiss und auch das Stickmotiv ist wieder das von Urban-Threads.




Sie hat verstellbare Träger, ist groß genug für einen DIN-A4-Ordner mit Noten und Liedtexten und hat innen im Futter noch kleine Einstecktaschen.

An einem Träger habe ich  einen kleinen roten Akzent eingenäht und darauf ein kleine Noten-Schlüssel-Brosche angenäht. Leider ist das Detail nicht gut zu erkennen und weil die Tasche schon einige Wochen verschenkt ist - und seither fleißig in die Singstunde geht - habe ich keine besseren Bilder davon.

Ich wünsche Euch eine gute Woche.




Sonntag, 21. Februar 2016

Happy,die Nähzeug-Tasche

Danke für Eure lieben Kommentare zu meinem letzten  Post. Ich mach' weiter mit meinem Blog, das ist doch klar.

Heute habe ich wieder ein 2015er Projekt für Euch.
Aus einem Lieblingsstoff habe ich eine Nähtasche für mich genäht. Den Stoff habt ihr ja schon einmal auf meinem Blog gesehen (klickst Du hier).





Einfache Form nach meinem Schnittmuster, obenherum einen Rundum-Reissverschluss und mit Schrägstreifen einfasst. Die grüne Außentasche hat eine Doppel-Funktion. Oben wird sie mit einem Reissverschluss zugemacht und dahin versteckt sich noch eine Einsteck-Tasche mit einem Klettverschluss.



Innen sind auch nochmals zwei Innentaschen eingearbeitet. Davon eine  als "Durchguck"-Tasche, wofür ich das Abdecknetz einer kleinen Orangen-Kiste verwendet habe. Upcycling ist ja mega in!

Eine schöne Woche Euch allen - wir lesen uns am nächsten Sonntag wieder.