Sonntag, 18. März 2018

Resteverwertung Klettbänder

Ich habe schon viele Jahre Klettbänder im Einsatz, die ich aus Stoffresten nähe. Heute will ich Euch zeigen, wie ich diese Klettbänder - die beste Erfindung nach den Kabelbindern  ((lach)) - nähe.


Die Klettstreifen sind praktisch, um Dinge zu befestigen, aufzuhängen und zu arretieren. Bei uns im Haushalt haben sich mit der Zeit ganz viele Einsatz-Zwecke dafür ergeben. Es werden ständig mehr und der Bedarf an Stoff-Klettbändern steigt stetig. 
Auch in den Urlaub nehme ich solche Bänder gerne mit, denn gerade in ungewohnter Umgebung gibt es oftmals spontane Einsätze dafür. 

Taschen aufhängen. Auch gut geeignet zum Aufhängen am Geländer :-)
Oder zum Zusammenhalten:


Und so nähe ich sie:



Papierschnittmuster erstellen. 
Meine Streifen sind etwa 3,5 cm breit, oben abgerundet.
Länge mindestens 25 cm, teilweise noch länger. Je nach späterem Einsatzzweck
Aus Volumenvlies-RESTEN die Kontur-Zuschnitte zuschneiden


Stoffstreifen vorbereiten. 2 x die Breite plus mindestens 2,5 cm Zugabe, da eine Wendenaht eingearbeitet wird. Länge nach Bedarf


Streifen der Länge nach falten und nahtbreit abnähen. An der einen Seite über etwa 8 cm
mit großer Stichlänge nähen. Das gibt später die Wendenaht.




Entlang der Vlieskante mit kleiner Stichlänge rund herum nähen.


Nahtzugaben zurückschneiden.
Wendeöffnung an den langen Stichen auftrennen, Band wenden.
Die Wendeöffnung mit ein paar Handstichen schließen, oder mit Vliesofix zukleben.
Oder einfach später mit dem Klettstreifen überdecken.


Band schmalkantig absteppen, Klettbänder aufnähen. 
Und schon sind die praktischen Bänder fertig für die Anwendung.

Diesen Post verlinke ich zum Restefest bei  Marion, sie sammelt hier Ideen zur  Resteverwertung.
Habt eine gute Woche.




Kommentare:

  1. Super Idee . Die werde ich bestimmt mal morgen umsetzen.
    Reste gibt bei mir auch genug. Danke für den Tipp.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das ist ja mal eine interessante Idee! Dafür gibt es in unserem Haushalt sicher auch Anwendungsmöglichkeiten!
    Danke für die Beschreibung
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee! Merke ich mir!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Eine gute Idee, Angelika. Ein praktisches Teil; ich werde es mir merken.
    LG Beate.

    AntwortenLöschen
  5. Also das ist ja mal eine tolle Idee.
    Gefällt mir sehr und das werde ich mir auch machen.
    Liebe Grűße Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich eine geniale Idee - und sehr hilfreich. Da fallen mir einige Beispiele ein, wo man solche Bänder brauchen kann, Danke fürs zeigen.
    lg Martina

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee mit den Klettbändern finde ich klasse !!!
    Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Super Idee, gefällt mir zum Nachnähen. Danke fürs Zeigen.....
    Gruß, Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Wie praktisch! Danke für die Anleitung.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar !
Liebe Grüße, Angelika von ANGE_naeht