Dienstag, 2. Juni 2015

60-Grad-Fieber

In letzter Zeit habe ich ein besonderes Fieber - das 60 Grad Fieber!!! Vor vielen vielen Monden (Jahren) schon habe ich mir mal ein 60-Grad-Patchwork Lineal gekauft und es tristete laaaange ein unberührtes, einsames Leben bei mir in der Nähstube. Aber seit Beginn dieses Jahres liebe ich das Lineal über alles!

Das war mein erster Test, Resteverwertung quasi. Weil ich sowieso einen neuen Bezug für mein Nackenkissen haben wollte, kam mir die Gelegenheit ganz recht. Die Streifen sind senkrecht vernäht und wirken bei dem schmalen Nackenkissen ganz anders; das gefällt mir.



Und seitdem bin ich infiziert ..... eine tolle Krankheit ... mit einem vielseitigen Lineal.




Es entstanden noch Untersetzer aus Resten für meine Küche und aus "ordentlichen" Stoffen als Gläseruntersetzer; die habe ich im März schon verschenkt.



... und ein Reste-Deckchen, ebenfalls für die Küche



Zwei weitere große Projekte - die ich hier noch nicht zeigen kann - sind mit dem 60-Grad-Lineal auch in der Mache. Hach, die Varianten sind schier unerschöpflich, mein Kopf quillt bald über vor lauter 60-Grad-Ideen. Wobei das Wort "quilt" hier ja mal wieder zweideutig zu werden ist.  hihihi

Die Dreiecks-Geschichte geht heute an die Linkliste CREADIENSTAG

Allen eine schöne kurze Feiertagswoche!


 

Kommentare:

  1. Muss man da "Gute Besserung" wünschen? Ich glaube nicht, denn besser geht´s ja kaum! Sehr schöne Farbkombination!
    Dir auch ein schönes langes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Na, so ein Fieber darf nicht unterdrückt werden sondern muss gründlich auskuriert werden. Ich verordne täglich mindestens eine Stunde an der Nähmaschine. Beim Genesungsprozess werden sicher wunderbare Dinge entstehen :o)

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelika
    na, so ein Fieber ist ja wohl gut zu ertragen.
    Sehr schöne Sächelchen hast Du genäht. Farblich gefallen sie mir auch.
    Ich hoffe, daß das Fieber noch eine Weile anhält.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angelika das Fieber ist ja richtig schlimm, aber sicher sehr gut zu ertragen*blinzel* Sehr hübsch deine Dinge die du im "Fieber" gezaubert hast.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Angelika, schöne Sachen machst du mit den Dreiecken. Ja, dieses Fieber habe ich auch schon seit geraumer Weile hier und da. Ich nähe meist Taschen und die gefallen Bekannten so gut, dass ich immer
    wieder Bestellungen kriege. So werden die Stoffreste gut verwertet. Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  6. Angelika,
    oooh Angelika, wie schlimm! Soweit ich weiß, gibt es noch kein Gegenmittel gegen das 60-Grad-Fieber! Aber Gott sei Dank, kann man (Frau) ganz gut damit Leben *grins*!
    Ich verzichte jetzt mal auf das gute Besserung wünschen,
    hugs Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Toll sind die sollte ich auch mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  8. Au weia. Das ist bestimmt unheilbar :-)
    Toll sind deine Werke geworden. Ganz besonders gut gefallen mir die Untersetzer! Schöne Resteverwertung!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, das hatte ich auch gerade zum Ausprobieren in den Fingern :-) Bin gespannt was du noch damit zauberst, deine jetzigen Ergebnisse sind schon alle so toll, das ist vielversprechend!
    VG Bianca

    AntwortenLöschen

Your Kommentar is welcome :-)) - Gerne komme ich auch mal zu einem Besuch auf Deinen Blog.
ANGE_naehte Grüße, Angelika