Seiten

Montag, 30. Juli 2012

Mysteriös

Bei den Quiltfriends hat Frau "Rote Schnegge" zu einem Quilt-Gemeinschaftsprojekt aufgerufen. Eigentlich bin ich kein Freund von mysteriösen, wunderlichen Angelegenheiten aber trotzdem bin ich dem Aufruf von Brigitte gefolgt und habe 192 Quadrate (15cm) querbeet aus meinem Fundus zugeschnitten.



Sonntäglich gibt es eine neue Aufgabe, wie mit den Scraps weiter zu verfahren ist und bisher habe ich die Einzelteile nur einigermaßen wirr und geordnet zu 16er Blöcken zusammengenäht.
Aufgabe gestern war nun die Blöcke wieder längs und quer zu zerschneiden und wieder aneinanderzunähen. Diese Arbeit steht noch bevor; ein Bild zeige ich Euch dann.

Ich hoffe, daß aus den unscheinbaren Quadraten und Blöcken ein schöner kuscheliger Quilt wird. Ich bräuchte da demnächst ein Geburtstagsgeschenk .....


 

Mittwoch, 25. Juli 2012

Internet-Tool

Kennt ihr schon  "print friendly" ? Mit diesem praktischen, kostenlose Online-Tool kann man von einer Internet-Seite (auch von einer Blog-Seite!) ganz einfach eine pdf erzeugen, die keine störende Werbung oder platzfressende Seitenränder enthält. Einfach auf der Seite dort die URL eingeben und schon wenige Sekunden später steht eine pdf zur Verfügung, die abgespeichert, direkt gedruckt oder per email versendet werden kann. HTML-code des Druckdienstes zum Einbetten auf Eurer HP/Blog gibts unten auch, sowie einen Button für Euren Browser. Das kostenlose Tool habe ich schon viele viele Male genutzt, z.B. wenn ich eine Nähanleitung aus einem Blog speichern möchte. Probierts einfach mal aus.



Ansonsten habe ich heute nur ein Bild unserer Canna für Euch. Der Kübel auf unserer Terasse platzt bald aus allen Nähten und wenn ich im Herbst die Knollen wieder zum Überwintern ins Haus bringe, muß ich mich von einer Vielzahl der Ableger trennen. Wer welche haben möchte, melde sich bei mir. Gegen Portoerstattung schicke ich Euch dann gerne die Knollen zu.

Ich schicke Euch ein paar Sonnenstrahlen extra und sage: tschüß - auf wiedergelesen !


Montag, 9. Juli 2012

Materialschlacht

Seit ein paar Jahre gibt es überall stabile Plastiktüten für einen Euro oder weniger zu kaufen.  Discounter, Lebensmittelläden, Möbelgeschäfte und Textilketten bieten stabile Kunststofftaschen mit gewebten Trägern und Handschlaufen in unendlich vielen, durchaus schönen Farben und Mustern zu einem Minipreis an. Meistens sind die Taschen vom Format her recht groß und bieten daher jede Menge "Nähmaterial" incl. fast zwei Metern buntem Gurtband.







Für den Alltagsgebrauch habe ich eine grüne Plastiktüte von NKD an den Nähten aufgetrennt, in einem kleineren Format  zugeschnitten (das Werbelogo ist nur noch klitzeklein an einer Seite zu sehen), mit passendem Stoff abgefüttert und eine Innentasche eingenäht. Die Original-Trageschlaufen habe ich auch wieder angenäht.


Für den kleinen Einkauf ist die grüne Lotte jetzt gerade richtig. Und ich habe eine individuelle Tasche, die es so nur einmal auf der Welt gibt :-)))
Das Material läßt sich einfach mit der Nähmaschine vernähen, es empfiehlt sich lediglich die Stichlänge etwas länger einzustellen. Vielleicht läuft Euch ja demnächst die eine oder andere schöne Werbetasche über den Weg, dann nehmt sie mit - es lohnt sie alleine schon wegen der Gurtbänder und sie ist durchaus eine Alternative zu Wachstuch oder LKW-Plane.