Seiten

Freitag, 2. November 2012

Weihnachtsmann

Meine Mama, die heute Geburtstag hat, habe ich mit diesem weihnachtlichen Wandquilt überrascht. Das Motiv hat meine NäMa gestickt (das Stickfile war von hier) und für den Rand habe ich tief in meine Weihnachtsstoff-Restekiste gegriffen.



Meine Lieblingsfarb-Kombination für Weihnachten ist natur und rot - und ich meine, die beiden Farben kommen für das Weihnachtsfest nie aus der Mode - die kann  man/Frau immer sehen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

 

Kommentare:

  1. Der Wandbehang ist wunderschön geworden :D! Da hat sich deine Mama sicher sehr darüber gefreut.
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Super. Ich liebe Redworks und ganz besonderst in rot/natur. Grüße an Deine Mama , die sich sicherlich ganz toll gefreut hat.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Geburtstagsgeschenk hast Du gezaubert. Die Farbkombination gefällt mir sehr.
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. Ganz superschön ist der geworden. Würde auch bei mir zu Hause passen ;-))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Ist tatsächlich schon wieder ein Jahr vorbei, ich kann mich noch gut an das letzte Geburtstagsgeschenk für Deine Mama erinnern!
    Wie immer bewundere ich Deine Geduld, solche schönen Quilts zu nähen,
    schönes WE und liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ja genau Rot und natur ist wunderschön für Weihnachten. Dein Quiltchen ist wirklich bezaubernd.
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Schon 3 Tage alt und jetzt erst gesehen *schäm*
    Supersuperschön ist der kleine Quilt. Ja - so ist Weihnachten: rot, natur, bißchen gold und für mich auch grün.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angelika,
    wunderschön ist dieser kleine Wandquilt in Redwork.
    Mit der NäMa Redworksticken, wie geht das?


    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen

Your Kommentar is welcome :-)) - Gerne komme ich auch mal zu einem Besuch auf Deinen Blog.
ANGE_naehte Grüße, Angelika