Seiten

Samstag, 11. August 2012

Hier ist Musik 'drin

Meine Mama hat sich (vor Monaten schon !) eine Tasche für die Chorprobe gewünscht. Endlich ist sie fertig geworden und am Donnerstag - zur ersten Singstunde nach den Ferien - habe ich ihr die Tasche überreicht.


  
Sie ist groß genug, um einen dicken A4-Ordner aufzunehmen. Außen habe ich schwarzes Leinen verwendet und meine Sticki hat ein Notenschlüssel-Motiv (von Urban-Threads) daraufgestickt,  rein zufällig in den Farben der Chorkleidung (schwarze Blusen od. Hemden und rote Schals). Sie hat verstellbare Träger und innen ist die Tasche mit schwarzem Baumwollstoff abgefüttert, ausgeschmückt mit einem Notenstoff, den mir Moni beim letzten Nähtreff geschenkt hat.

 

Der Notenstoff reichte sogar noch für eine Innentasche.



Aus dem Stoff der Träger habe ich noch ein kleines Täschchen für Chorproben-Kleinigkeiten genäht. Mit einem Kam-Snap kann es innen an den Träger gesnapt werden und ist immer griffbereit.  Meine Mama hat sich sehr über die Tasche gefreut und dieses  weltweite Einzelstück am Donnerstag in der Singstunde stolz präsentiert.

Ich wünsche allen Lesern immer einen frohen Ton auf den Lippen und ein schönes Wochenende

Kommentare:

  1. Liebe Angelika,
    das kann ich mir vorstellen, daß Deine Mutter sich gefreut hat. Die Tasche ist auch super schön geworden und ganz klar, weltweit die einzige Tasche.
    Das passende Täschchen für Krimskram ist genau passend.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingeburg

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche ist superschön geworden - und die Idee, das kleine Täschchen mit KamSnaps an den Henkel zu snappen finde ich klasse.
    Da findet man immer alles gleich ganz schnell.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Na das glaube ich dir aufs Wort. Da ist sie jetzt ja bestens ausgerüstet, um ihre Notenblätter superschick zu transportieren!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Angelika,
    das kann ich gut verstehen das du damit deine Mama eine große Freude gemacht hat und im Chor gab es bestimmt neidische Blicke :o)
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angelika,

    ich kann die Freude deine Mama nachvollziehen, bei solch einer toll gelungen Tasche, dazu mit passedem Notenschlüsselmotiv.
    Auch das Kleinkramtäschchen ist eine feine Sache...sowas hätt ich auch gut gebrauchen können, als ich noch im Chor sang;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Musik liegt in der Luft......!
    Wie schön, dass Du Deiner Mutter mit dieser schönen Tasche eine Freude bereiten konntest!
    GlG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich fürchte, damit wirst du nun in Serie gehen müssen - zum Einen sieht die Tasche toll aus, zum Anderen ist sie auch praktisch gut durchdacht ... und dann noch passend zur Chorkleidung - klasse!

    AntwortenLöschen
  8. Die Freude deiner Mutter kann ich mir gut vorstellen. Die Tasche ist ein wunderschönes Einzelstück, dem man ansieht, dass es mit viel Liebe gearbeitet wurde.
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  9. Gut Ding will Weile haben!
    Die Taschen sind wunderbar in allen Einzelheiten und die Stoffe super schön!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  10. Whow! Das paßt ja wie die Faust...
    Meine Mama singt ja auch und das ist eine total tolle Tasche. Wenn ich die Art und Weise "kupfern" darf, würd ich das gern tun...grins.
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  11. schön ist die geworden, zu meiner Chorprobe habe ich mir auch mal eine genäht, ich liebe sie einfach.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen

Your Kommentar is welcome :-)) - Gerne komme ich auch mal zu einem Besuch auf Deinen Blog.
ANGE_naehte Grüße, Angelika