Samstag, 17. März 2012

Es war einmal eine Reisetasche ....

... die hatte einen defekten Hauptreissverschluss und eine der Rollen funktionierte nicht mehr richtig. Mit kurzen Worten: sie war als Reisetasche nicht mehr zu gebrauchten und wanderte in Richtung Taschen-Himmel. Bevor sie aber endgültig von den gelben Müllmänner abgeholt wurde, habe ich ihr noch das Fell abgezogen. Besser gesagt: ich habe den schwarzen Außenstoff mitsamt dem Futter abgeschnitten und aufgetrennt und daraus sind diese kleinen Dinge entstanden:


 Drei kleine Schlüsseltäschen für Park- und Notgroschen
 

Ein Stiftemäppchen mit Reissverschluss. Auf dem Stoff waren Löcher vom aufgenähten RV zu sehen und um die ein bischen unsichtbarer zu machen, habe ich einfach in hellgrauen Wellenlinien darübergenäht.

 

Ein Kosmetiktäschen - damit habe ich zuallerst die Bearbeitung des beschichteten Stoffs ausprobiert. Er hat sich prima nähen lassen und auch der RV machte keinerlei Probleme.

Und zu guter Letzt noch eine Fächertasche - ganz anders genäht, als die gute Ri_Ta. Hier habe ich das Original-Taschenfutter verwendet.


Tja - so einfach wurde aus einem abgelaufenen Reisetaschen-Leben die Neugeburt vieler kleiner Nützlichkeiten. Bevor sich die nächste Tasche zum Taschenhimmel aufmacht, werde ich bestimmt wieder prüfen, ob ich für das Material keine anderen Verwendungszweck finde.

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Frühlingstag.
 

Kommentare:

  1. Weggeschmissen wird nix, oder? Ich versuche auch immer die Überreste zu retten und anderweitig zu verbraten.
    Du hast wirklich viele schöne Dinge daraus gezaubert, liebe Angelika,
    Du hast aber auch die besten Ideen. Diese Schlüsselmäppchen sind wirklich klasse.


    schönes Wochenende wünsche ich dir.
    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Was gibt es Schöneres, als aus alten Sachen was Neues zu machen??? Ich kann ja auch nix wegwerfen, bevor ich nicht sicher bin, dass man wirklich nichts mehr draus machen kann!!! Deine Weiterverwendung ist einfach genial!!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  3. Ich versuche auch immer noch verwertbare Teile zu retten, Deine Rettungsversuche gefallen mir ausgesprochen gut,
    schönes WE und lG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Sachen hast du daraus gemacht.

    AntwortenLöschen
  5. Toll verwertet, das muss man schon sagen. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen *Daumen hoch halt*.

    Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Super! Nähen können hat schon was für sich ;)
    Die Täschchen sind toll geworden, es wäre echt schade gewesen um das schöne Material.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Angelika,
    super Idee hattest Du. Und so hat die Reisetasche doch noch eine gute Funktion erhalten.
    Super schöne Täschchen sind daraus geworden.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingeburg

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Angelika,
    bin über Umwege auf Deinen Blog gekommen und konnte mit dem "spazierengehen" gar nicht aufhören. Spontan auf meine Blogliste gesetzt und weitergeguckt.
    Tolle Idee mit der Resteverwertung.
    Du hast tolle Täschchen.

    Deine neue regelmässige Besucherin, Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angelika,

    wie immer genial ! Besonders die kleinen Schlüsseltäschchen sind der Hammer.
    Sehr "nachhaltige" Arbeit.

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Angelika,

    sehr schöne Sachen hast du aus der alten Reisetasche genäht! Ich finde es toll, wenn Neues aus Altem entsteht und dann auch noch so schön aussieht!

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Erstaunlich was du alles aus einer alten Reisetasche machen kannst. Ich hätte da vielleicht auch noch eine zum Recyclen :-))
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Angelika
    Woowww du hast deine alte Tasche super verwertet, deine kleinen Täschchen sind mega toll.
    Schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Angelika,
    genau so mag ich es ☺
    Die Freude etwas zu Schaffen aus Dinge die eigentlich nicht mehr zu gebrauchen sind, ist grandios.
    Super gemacht, klar wie du es immer machst ☺
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  14. Hi Angelika, wie beim kochen - oder? Reste sind doch das Beste!
    Wunderschöne kleine Täschchen hast Du daraus gezaubert, einfach genial.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja ein wahres "Recycling-Wonder" so eine alte Reisetasche. Toll gemacht.
    LG von mir

    AntwortenLöschen
  16. Na...das ist ja eine super tolle Idee...und die Täschchen sind echt spitze geworden.
    Ups..Du hast ja auch noch die nervige Sicherheitsabfrage drin...möchtest Du sie denn nicht rausmachen? Da macht das Kommentieren keinen Spaß!#Liebe Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. So, liebe Angelika, jetzt schau ich mal, ob es geklappt hat mit der Kommentarfunktion...ups, wie ich sehe leider noch nicht. Bitte nicht böse sein, liebe Angelika...aber schau mal, ich mach mal einen screenshot und schick ihn Dir, damit Du siehtst, wie unleserlich das ist. Du kannst ja die Moderation weiterhin lassen, dann wird erst veröffentlicht, wenn Du Dein o.k. gibst.
    liebe Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  18. oh, das Schlüsseltäschchen gefällt mir ja auch total gut, gibt es da eine Anleitung für oder hast Du das "aus dem Gefühl" gemacht?

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen

Your Kommentar is welcome :-)) - Gerne komme ich auch mal zu einem Besuch auf Deinen Blog.
ANGE_naehte Grüße, Angelika