Seiten

Dienstag, 31. Mai 2011

Schrägband leichtgemacht

Ich liebe selbstgemachtes Schrägband und deshalb will ich Euch heute zeigen, wie einfach es ist aus einem Stoffquadrat passende Schrägbänder für jeden Einsatzzweck herzustellen:

Materialbedarf: ein exakt quadratisches Stoffstück

Aus einem Zuschnitt 55x55 cm entstehen mehr als 6 Meter Schrägband - 4 cm breit.

1. Das Quadrat zu einem Dreieck legen und den Stoffbruch aufschneiden

2. Die beiden Dreiecke rechts auf rechts an der kurzen Seite aufeinanderlegen (Form auf dem Bild beachten!) Die Kante füßchenbreit nähen, es entsteht nun eine Rhombenform


3. Die Naht auseinanderbügeln; an der unteren Kante beginnen und 4cm*) breite, parallel verlaufende Streifen auf die Rhome aufzeichnen. Den oberen Rest abschneiden, falls der letzte Streifen kleiner als 4cm*) ist.

*) Sollen die Schrägstreifen mit einem Schrägbandformer verwendet werden, bitte die Streifenbreite gem. den Angaben in der Bandformer-Anleitung verändern.

4 cm breite Schrägbänder eignen sich z.B. sehr gut bei der Verarbeitung von Tischsets, Tischdecken, Täschchen usw.

4. an beiden Spitzen (die mit dem spitzeren Winkel) den Stoff an der eingezeichneten Linie ca. 10 cm einschneiden.

5. Die Rhombe nun zu einem Schlauch legen, wobei die schrägen Stoffkanten genau aufeinandertreffen. Die beiden angeschnittenen Stoffzipfel liegen außerhalb.

6. Die schrägen Stoffkanten (ohne die Zipfel) stecken

7. Die Naht füßchenbreit abnähen

8. Die Naht auseinanderbügeln, sie sollte sich nun im rechten Winkel genau mit der ersten Naht (siehe Pkt.1) treffen. Die Zipfel liegen außerhalb.
9. Nun das Schrägband entlang der eingezeichneten Linie endlos abschneiden. An einem Zipfel beginnen und am anderen Zipfel enden. Zur Aufbewahrung auf einen Kartonzuschnitt aufwickeln.


Ich habe die Anleitung auch noch in einem ebook zusammengefaßt; es wurden die gleichen Bilder und Texte verwendet, allerdings zur Verdeutlichung noch ein paar Zeichnungen und Pfeile eingefügt. Ihr könnt Euch das kostenlose ebook gerne hier downloaden.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und tolle kreative Erfolge mit der Verarbeitung von Schrägband aus der eigenen Küche.



Freitag, 27. Mai 2011

Geburtstagskarten

Ich zäume das Pferd von hinten auf .... und habe schon mal 4 Geburtstagskarten für die Geburtstagsaktion 2011/2012 im Hobbyschneiderin-Forum digital erstellt und ausgedruckt. Nun muß ich noch 4 Geschenke nähen und dann im Thread laut "FÄRDDISCH" vermelden, damit ich bei der Truppe auch dabei sein darf. Bis Ende Juni 2011 haben ich und meine Nähmaschine noch Zeit. Gedanklich habe ich meine 4 Geschenke schon festgelegt, Stoffe und Fäden wären auch ausreichend bevorratet - auf was warte ich noch ?

Donnerstag, 26. Mai 2011

Swiffer Haushaltshilfe

Kurz vor Ostern erhielt ich ein weiteres Testpaket von trnd.de. Dieses Mal darf ich SWIFFER Staubmagnete testen und gleich nach Erhalt habe ich mich an den Praxistest gemacht. Damals tummelte sich – neben dem üblichen Haussstaub – auch viel Blütenstaub in allen möglichen Ritzen und Ecken und der Staubwedel von Swiffer hat ihn wunderbar einfach und schnell aufgenommen.

Und jetzt – während ich mit Krücken versuche meinen Haushalt einigermaßen zu “schmeißen” – bin ich froh, daß ich einen so genialen Helfer beim Staubwischen habe. Das aufgeplusterte Spezialtuch hält den Staub fest, mit dem Handgriff kommt Frau schnell über jede Fläche und in jede Ecke und außerdem gibt es noch eine XXL-Version mit verlängertem Griff für schwer erreichbare Stellen. Das Produkt finde ich klasse und bewerte es als “sehr effizient” und “praktisch” – klar, daß ich auch  nach meiner “Krückenzeit” auf diesen Haushaltshelfer nicht verzichten werde. P5260022

Bis bald, Angelika

Montag, 23. Mai 2011

Preisverteilung - Notfalltaschen sind unterwegs

Erstens kommt es anders - zweitens als man denkt. Leider kann ich die gewonnen Notfalltäschchen erst heute an EvaRose und Claudia verschicken. Ich bitte Euch beiden vielmals um Entschuldigung für die Verzögerung, die ich zwar selbst verschuldet habe ;-) - die aber so auch nicht geplant war. Ich hoffe aber trotzdem, daß ich Euch mit den kleinen, gefüllten Täschchen eine kleine Freude machen kann und hoffentlich kommen meine Notfall-Helfer nicht zu spät. Die terracotta-farbene Tasche schicke ich an EvaRose und die blaue Tasche erhält Claudia.




Gefüllt habe ich die Täschchen mit Allerlei Nützlichem, was Frau unterwegs zwischendurch mal fix gebrauchen kann: Tempo-Taschentücher, Brillenputztuch, feuchtes Toi-Papier, Sicherheitsnadeln, Aspirin, Notizpapier und Schreibzeug, Zahnseide, Heftpflaster, Nagelfeile und und und ....



Viel Spaß mit Euren Gewinnen !


Donnerstag, 19. Mai 2011

Canas_Ta Kartentaschen


Zu Ostern habe ich Kartentaschen nach meinem Advents-Kalender-Ebook verschenkt. Natürlich waren die Hüllen mit zwei Spielkartenblättern gefüllt. Bei 1-2-3 habe ich mir eine größere Menge an Romme-Karten gekauft und mit den Kartentaschen ergibt das eine schöne Geschenkidee für die nächsten Geburtstage.


Verpackt habe ich die Canast_Ta's in eine "Plastiktasche" von Koziol. Taschelini heißt die kleine Kunststofftasche und ich finde sie sehr praktisch, farbenfroh und schön für den täglichen Gebrauch in Küche, Bad oder auf dem Schreibtisch.

Die Firma Koziol ist ja ganz bei uns in der Nähe und rein zufällig mein ehemaliger Arbeitgeber. Dort absolvierte ich von 1980 - 1983 meine Lehre zur Industriekauffrau und war noch bis 1987 dort beschäftigt. Die Produktpalette hat sich in den Jahren ganz schön geändert - wurden früher dort Madonnen und Puttenköpfe aus Kunststoff produziert - reicht heute der Katalog von Küchen- und Badutensilien, Dekoartikeln bis hin zur Raumausstattung. (Onlineshop hier)

Abschließend noch eine kurze Info an meine liebe Schwägerin Claudia, die meinen Blog ja auch regelmäßig verfolgt: für Euch gibt es natürlich auch noch eine Spielkartentasche und eine Taschelini. Da ich wußte, daß ich Euch Ostern nicht treffen würde, liegt Eure Mappe noch unvollendet unter der Nähmaschine - was in der Woche nach Ostern passierte, wisst Ihr ja! Euer Ostergeschenk wird nachgeliefert.



Dienstag, 17. Mai 2011

Im April verschenkt: Tischsets

Vielen Dank für Eure lieben Wünsche und Kommentare zu meinem letzten Post. Seit Freitag bin ich wieder aus dem Krankenhaus zurück. Die OP ist gut verlaufen und ich bin schmerzfrei, zumindest was die unteren Extremitäten anbelangt. Die Handballen, Armen und Schulter motzen da unter der Belastung mit den Krücken schon etwas heftiger. Nach den 6 Wochen Teilbelastung unter Krücken werde ich oben Muskeln haben, wie Rocky in seinen besten Jahren und "unten rum" (ich meine das untere linke Bein) wird's dann fehlen ;-)


Ich möchte Euch heute noch die Tischsets zeigen, die ich Sabine zu ihrem Geburtstag Mitte April 2011 geschickt habe. Kaum zu glauben, daß das die ersten Stoff-Tischsets für Sabine's Haushalt waren. Die ansich einfachen Tischsets habe ich aus 3 verschiedenen Kaffee-Stoffen genäht und mein Vorrat war so genau kalkuliert, daß nach den vier Sets nur noch ein klitzekleines Fitzelchen Stoff übrig war. Hier in Sabines Blog findet ihr noch weitere Bilder.

Ich kaufe ja gerne Stoffe meterweise und nicht in 5cm-Abschnitten. Ich lasse mich aber oft von den 1/2-Meter oder Meterzuschnitten täuschen und spinne mir zusammen, was ich daraus alles nähen könnte .... bis sich dann herausstellt, daß ein halber Meter doch viel weniger hergibt, als er mir beim ersten Anblick einredet. Geht es Euch aus so ?



Donnerstag, 5. Mai 2011

Urlaubssouvenir

Schade, daß unser diesjähriger Osterurlaub an den Edersee so gar nicht nach unseren Vorstellungen verlaufen ist. Erst ging unser Auto kaputt und mußte vorort noch repariert werden und dann hatte ich auch noch einen kleinen Unfall. Im Stand (ich hatte mich mit dem Regencape irgendwie am Sattel verheddert) bin ich mitsamt dem Fahrrad umgefallen und zog mir einen Sprunggelenkbruch zu. Mist ...... auf das Urlaubssouvenir in Form eines Gipses, schön dekoriert mit einem Paar Krücken, hätte ich liebend gerne verzichtet. Morgen steht mein Name auf dem OP-Plan des hiesigen Krankenhauses und der Weber-C-Bruch wird mit einer Platte und hübschen Schräubchen versorgt. In diesem Sommer wird's wohl nix mit "Riemchensandalen" ;-(


Das Osterwichteln bei den Hobbyschneiderinnen ist prima gelaufen und alle Päckchen sind pünktlich vom Osterhasen ausgeliefert worden. Ich habe für Näma/Sigrid genäht, die sich pastellige Farben, gerne auch pink, brombeer und rosa, gewünscht hat.

Eine Schminktasche, die ich mit Ostersüßigkeiten gefüllt habe:

Aus den Stoffabfällen entstand noch ein MugRug:


Und ein Dekoherz mit einem Vogelhausmotiv:



Ich erhielt Geschenke von HeikeV und konnte an Karfreitag und Ostern ebenfalls einen MugRug auspacken, sowie 3 Tischsets in rot/schwarz/weiß und passendem größeren Deckchen dazu.
Die Bilder zeige ich Euch mit dem nächsten Post