Seiten

Freitag, 25. März 2011

Vergrößert, verlängert, verbreitert

Den Machwerk-Schnitt für eine iPod-Tasche habe ich in alle Richtungen vergrößert und habe daraus eine Nähtasche für Gerda, die letzte Woche Geburtstag hatte, genäht. P1010332Ein rotgrundiger Stoff mit bunt aufgedruckten Knöpfen war genau richtig für dieses Projekt und gefüllt habe ich das Täschchen noch mit nützlichen Nähzutaten. Der Schnitt ist wirklich alltagstauglich und individuell einsetzbar – das nächste Täschchen werde ich mal mit einer abgerundeten Klappe nähen.P1010329

Besonders gefreut habe ich mich heute über eine Email bzw. einen Post von Dagmar auf ihrem Blog. Sie hat meine Mathil_Ta erfolgreich nachgearbeitet und mit dem Post mir Feedback zu meiner Anleitung gegeben. Schön, daß mein Entwurf alltagstauglich ist und auch Anwendung findet. Das spornt für die nächsten Projekte an, die sich mental in meinem Kopf schon häufen und nur noch auf die Umsetzung warten.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

bis bald, Angelika

Montag, 21. März 2011

Lieblingsstücke

Mit dieser Überschrift findet Ihr in der neuen Ausgabe der Zeitschrift “Lea Patchwork-Taschen” – die ab 23.03.2011 im Handel zu kaufen ist, mein Schnittmuster der Mathil-Ta Tasche. P1010344Der Verlag hatte mich im letzten Jahr angeschrieben und nachgefragt, ob mein Entwurf in der Taschenzeitschrift veröffentlich werden darf. Über das Interesse habe ich mich sehr gefreut und aus dem Stoff und dem Vlies, das mir zur Verfügung gestellt wurde, habe ich nochmals 3 Taschenmodelle genäht.

Vielleicht hat der Eine oder Andere die Taschenmodelle auch live auf dem CREATIVA-Stand des OZ-Verlages gesehen: DAS WAREN MEINE MATHIL-TA’s !P1010345Ich hatte dem Verlag auch eine exakte Nähanleitung zur Verfügung gestellt, aber leider ist die nicht 1:1 übernommen worden, bzw. es wurden Änderungen gemacht, die teilweise falsch sind. Ihr dürft mich gerne anschreiben, falls Ihr beim Nacharbeiten Schwierigkeiten habe, ich helfe gerne weiter.

Bald ist Muttertag und ich möchte Euch deshalb diesen Link hier nicht vorenthalten. Dort gibt es ganz tolle Ideen für ganz persönliche Muttertagsgeschenke, die mit Euren Bildern gefertigt werden. Klickt doch mal rein.

Ich wünsche Euch eine traumhaft schöne Frühlingswoche.

Mittwoch, 16. März 2011

1899 Hoffenheim

Ich hatte unserem Neffen ein neues Kissen für sein Jugendzimmer versprochen und sein jugendliches Fußballerherz wünschte sich ein Kissen im “Hoffenheim-Style” – Schluck ….. das bedeutet “blau/weiss” und diese Farbkombinationen liegt mir ja gar nicht, geschweige denn, daß es derartige Stoff-Vorräte bei mir im Nähzimmer gibt. Was Frau nicht hat – muß sie kaufen Smiley (und es hüpfte nicht nur blauer Stoff beim letzten Stoff-Shopping in meinen Einkaufskorb). P1010317Meine Sticki hat die Vorderseite und Rückseite aufgehübscht und testweise habe ich das Kissen auf meiner Zweitmaschine, einer Pfaff-Tiptronic genäht. P1010319Die Maschine ist wirklich noch super in Schuß, schnurt leise vor sich hin und an den Nähten ist nichts zu beanstanden. Von der Maschine werde ich mich aber wahrscheinlich demnächst trennen, denn sie steht eigentlich nur abgedeckt im Nähzimmer, da ich alles auf meiner Bernina nähe. Sollte jemand Interesse an dieser zuverlässigen Maschine haben, schreibt mir bitte  eine Mail.P1010335

Montag, 7. März 2011

Gefedertes

Im Forum der Hobbyschneiderinnen habe ich mal wieder einen EiEi ins Leben gerufen. Aufgabe war diesmal etwas zum Thema “Federvieh” zu nähen. Alles was sachlich zum Thema passt war erlaubt und am letzten Sonntag war Anmeldeschluß bzw. Auslosung. Schon früh habe ich mich entschlossen EULEN für dieses Thema zu verwenden. EuleErst wolle ich Eulenmotive mit meiner Nina sticken und dann zu Tischsets verarbeiten, dann sollte es eine Tasche werden, dann ein Kissen – bis ich dann auf diesen tollen Eulenstoff gestoßen bin. Daraus wurde dann ein 4er Set Placemats – das Muster kennt ihr ja bereits – und am Wochenanfang sind sie zu Gisela / Mawentelina losgeflattert. Den Stoff habe ich noch schnell in den Scanner gelegt und mit dem Motiv eine passende Karte dazu ausgedruckt. (Sorry, für das grottenschlechte Foto)

Im Gegenzug hatte ich von Kerstin/Leyona einen weichen Umschlag mit diesen niedlichen Vögelchen im Briefkasten. Die beiden Fedrigen haben einen schönen Platz auf unserem Regal im Flur bekommen. OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Habt eine schöne Woche – mit mehr oder weniger Hellau und Alaaf.

Bis bald, Angelika