CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Mittwoch, 31. März 2010

Zu Ostern gibt es Topflappen

Die letzten Tage habe ich Topflappen genäht, die ich zu Ostern an die liebe Verwandtschaft verschenken werde. Insgesamt 4 Päarchen habe ich mit dem witzigen Hühnermotiv in Herzform appliziert. Das Hühnermotiv kennt ihr ja schon von dem Wandbehang, den ich vor Wochen für meine Mama genäht habe. P3310267 Die Rückseiten sind einfach nur gelb und unregelmäßig gequiltet. In wenigen Tagen ist Ostern und ich muß mich nun sputen, daß die geplanten Osterkörbchen noch rechtzeitig fertig werden.P3310268

Dienstag, 23. März 2010

Kuscheldecke im Frühling

Ja, mich gibt’s auch noch – mein letzter Post ist schon soooo lange her. Keine Angst, ich war in der Zwischenzeit weder krank noch verreist, ich war einfach sehr mit meinem Kuschelquilt beschäftigt. Ich habe ge-sandwiched und gequiltet und beides hat mich ganz schön Nerven gekostet. Hier seht Ihr ihn nun: meinen fast fertigen Irish-Chain-Quilt in der Frühlingssonne auf unserer Terasse; es fehlt nur noch das rote Binding.PIC_0016

Ich habe im Nahtschatten der hellen Vierecke gequiltet – längs und quer über den gesamten Quilt. In den roten Diagonalen habe ich dann im Crazy-Style mit dem BSR meiner Bernina genäht. Ich habe unzählige Nähte getrennt, weil das Maschinchen einfach mit oben rot und unten beige nicht vernünftig nähen wollte. Alle möglichen Einstellungen habe ich geändert und ausprobiert, aber ich bekam einfach kein vernünftiges Stichbild zustande. Schweren Herzens und mit bereits wunden Fingerkuppen vom Trennen, habe ich mich für roten Faden oben und unten entschieden. Das fällt zwar auf der Rückseite so richtig satt auf, aber ich kann damit leben. Meinen ersten großen Quilt sehe ich als Übungsstück an, ich bin lernfähig für meine nächste Quiltdecke (für die Sebastian bereits einen Anspruch gestellt hat). Mittlerweile habe ich mir viele themenbezogene Videos auf YouTube angeschaut. Die nächste Decke werde ich auf alle Fälle mit der Latten-Technik heften, ich werde noch mehr Sicherheitsnadeln – und diese ganz gleichmäßig – anbringen, ich lasse mir von Papa eine Nähtischverbreiterung schreinern und dann hoffe ich ganz arg, daß sich keine weiteren Fehlerquellen einschleichen. PIC_0018

Hier die Rückseite – die wirklich ihrem Namen CRAZY alle Ehre macht.

Dienstag, 9. März 2010

Gänschen klein

Am Montag war Auslosung vom Gänse-RR bei den Hobbyschneiderinnen. Ich durfte meine genähten Gänse an Gerda schicken und der Umschlag ist heute auch schon bei ihr angekommen. Ich habe für den RR 2 Tischsets mit applizierten Gänsen genäht und zwei kleine Gänse zum hinhängen. DSC_0025 OLYMPUS DIGITAL CAMERA         MEGAN habe ich die Hängegans getauft und ich habe eine kleine Anleitung mit Schnittmuster dafür geschrieben. Ihr könnt Euch die PDF  hier downloaden. Viel Spaß beim Nachnähen.

Donnerstag, 4. März 2010

Sammelbestellung für Endlos-Reissverschluss

Ich werde am nächsten Montag Endlos-Reissverschluss bei Jajasio bestellen. Vielleicht möchte sich jemand an die Sammelbestellung ‘dranhängen.

Die RV (es handelt sich um die schmalen Reissverschlüsse, ca. 24 mm breit) würden 3,20 Euro pro 10 Meter kosten (incl. 20 Zippen = 2 Stück pro Meter), dazu kommt noch das Porto als Brief 1,45 Euro für 10 Meter oder 2,20 Euro für 20 Meter.

Ein Klick auf diesen Link zeigt Euch die Farbpalette. Es werden folgende Farben bestellt: orange 09, beige 05, braun 28, schwarz 02 , rot 14. Sofern 50 Meter zusammenkommen kann ich gerne auch andere Farben mitbestellen. Der Preis könnte sich noch geringfügig nach unten korrigieren, je nachdem wieviele Rollen zusammenkommen. Bei Interesse bitte ich um eine Nachricht an : AngSchwinn@googlemail.com

Edit: 08.03.2010 - 09.30 Uhr - die Bestellung ist abgeschlossen - es sind keine Ergänzungen mehr möglich !

Dienstag, 2. März 2010

Herzen für Kiel

Meine Herzen für die Brustkrebsstation der Kieler Klinik sind fertig geworden und morgen früh gehen 7 Stück mit der Post in den hohen Norden. P1010201

Die Kissen ansich haben ja eine etwas eigenwillige Form, aber die kommt daher, daß die Kissen nach der OP unter den Arm geklemmt werden, um Schmerzen, Spannungen und Schwellungen zu vermindern. P1010203

Für jedes “Unterarm-Herz” habe ich noch ein kleines persönliches Deko-Herz für jede Patientin genäht und zusammen mit meinem Label und Genesungsgrüßen in Folie verpackt. Wer mehr zu der Aktion lesen will, klicke bitte hier – es wäre schön, wenn sich die eine oder andere Leserin dem Projekt noch anschließen würde und für die Station 2, 3 oder mehr Kissen beisteuern könnte.