CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Freitag, 27. Februar 2009

Übungsstunde

Heute habe ich mal die PP-Methode geübt. Ein Thema an das ich mich bisher noch nicht so richtig herangetraut hatte. Ich habe von Regina Grewe einmal ein Schneeglöckchen in der Papier-Methode genäht und das hat meinen blonden Schopf doch ganz schön Nerven gekostet.
Jetzt wollen wir aber am nächsten Nähtreff das Nähschlösschen nach Huntertwasser nähen und das scheint mir schon sehr anspruchsvoll zu sein. Damit ich beim nächsten Treff wenigsten etwas vorbereitet bin habe ich mir ein paar Rahmen aufgezeichnet und danach genäht. Die Top's werde ich noch verzieren und für den Freundschaftskissen-Tausch verwenden.


Montag, 23. Februar 2009

Zwei gute Feen für unser Haus !


Die Schneeglöckchenfeen sind fertig ! Gestern abend habe ich den 2. Block fertig gestickt und heute das Patchwork außen herum genäht. Im Moment ist der Quilt praktisch noch warm vom Bügeln und als Abschluss-Arbeit muss noch der Aufhängestab gekürzt werden und ein unsichtbarer Aufhänger eingeknotet werden.



Und so sieht der 2. Block aus der Nähe aus. Ich habe auf weißem Leinen gestickt, das ich mit einer ganz dünnen, feinen Vlieseline hinten verstärkt habe. Ich sticke immer ohne Rahmen, das geht bei dieser Stoffqualität sehr gut. Das Garn ist ein Verlaufsgarn von Anchor in zwei verschiedenen Schattierungen: grün mit blau für die Feen und grün bis gelb für die Schneeglöckchen. Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit "meinem Produkt" und im Kopf arbeite ich schon am nächsten Projekt: eine Wohnzimmer-Stick-Nähtasche: eine Nähtasche habe ich ja schon beim Erbach-Treffen genäht, aber die hat ihren festen Platz im Nähzimmer gefunden, und das ist im Keller.


Samstag, 21. Februar 2009

Schneeglöckchen-Fee


Das erste Stickbild ist fertig - das zweite fange ich heute abend an. Der Wandquilt mit zwei Motiven von Ursula Scherz hat es mir beim Durchblättern der Zeitschrift Patchwork-Magazin 2/2009 gleich angetan. Die beiden Stickbilder werden mit grünen Stoff-Streifen in zwei unterschiedlichen Designs einfaßt und sollen schon bald in unserem Flur hängen. Natürlich zeige ich Euch auch das Endergebnis.
Morgen früh will ich mich mal an's Freundschaftskissen-Nähen machen. Ideen habe ich genug, ob sie sich alle realisieren lassen, wird sich zeigen.


Montag, 16. Februar 2009

Im Hühnerstall

Heute habe ich viele Bilder für Euch. Ich habe beim Hühner-Wichteln im PW-Forum teilgenommen und von Petra Hoffmann - zusammen mit dieser Karten - den tollen Hühner-Quilt bekommen. Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Ich habe für Myriam (Mami98+2007) nähen dürfen (Einen Link zu ihrem Blog findet ihr rechts bei mir in der Liste) Ich habe für Sie ein kleines Freundschaftskissen genäht - die Rückseite dazu habt ihr ja bereits gesehen.
Dazu gab's einen Wandquilt mit dem Redwork-Hahn, den ihr ja auch schon kennt (allerdings war er damals noch roh)
und dieses Hühnchen nach einem Schnitt aus dem WWW, es ist ein freier Download und hier zu finden.



Die ganze Aktion hat viel Spaß gemacht, zuallererst das Nähen, das Fertigmachen, das Verschicken. Die freudige Überraschung, als dann Tage vorher schon ein geheimnisvolles Paket für mich da war, die Herumschleicherei um das Paket, das doch erst am 15.02. abends nach Aufruf im Forum geöffnet werden durfte, das Raten um meine Wichtelpartnerin und die Freude überhaupt über soooo ein schönes Wichtelgeschenk.

Aber die Hühnerei hat ja noch kein Ende - es geht weiter - im HS-Forum läuft ja eine ähnliche Aktion bis Ende Februar. Ich sage nur gag gag !


Freitag, 13. Februar 2009

Kissen-Parade




Das 9-Patch-Kissen ist endlich fertig, und es sieht in Wirklichkeit besser aus, als hier auf dem Bild. Die einfarbigen Patches sind mit einem Herz bestickt, wofür ich Verlaufsgarn verwendet habe.
Nun habe ich auch eine Signatur in meine Posts eingefügt - aber ich kann noch nicht sagen, ob ich das wirklich so beibehalte. Der Link über mysignature.com dauert sehr lang, bis er sich eingebunden hat. Ich bin noch am Testen und am Alternativen suchen.


Sonntag, 8. Februar 2009

Wieder nur ein Rätsel

Ich habe wiedermal genäht und darf es Euch nicht zeigen - jetzt noch nicht - und für heute bleibt nur ein Rückseitenbild. Mehr darf ich dazu nicht verraten, denn ein Spitzel liest eventuell mit ;-) Willkommen in der Zone 007 !


Was ich Euch aber heute zeigen kann, ist ein neues Kissen für unsere Couch. Den Stoff habe ich in USA ergattert ;-) und ich habe noch ausreichend Material, sodaß ich für diese Kissen noch eine Schwester machen kann. Ein weiteres 9-Patch Kissen ist in Arbeit, es fehlt nur noch der RV und 3 Seitennähte und es wird nach meiner "Zeitrechnung" morgen fertig.

Mittwoch, 4. Februar 2009

Rote Mäuse



Ich habe mal wieder gestickt und diesmal sind es Mäuse (eigentlich ein Stempelmotiv) Redwork eignet sich wirklich besonders gut für Fernsehabende. Als nächstes werde ich aber in GREENWORK die Feen von Ursula Scherz sticken. Dazu brauche ich noch grünen Stoff für das Binding, vielleicht reicht die Zeit noch um heute in den Stoffladen zu gehen.




Und hier die versprochenen Bilder von der Nähtasche







Ich habe mal wieder gestickt und diesmal sind es Mäuse (eigentlich ein Stempelmotiv) Redwork eignet sich wirklich besonders gut für Fernsehabende. Als nächstes werde ich aber in GREENWORK die Feen von Ursula Scherz sticken. Dazu brauche ich noch grünen Stoff für das Binding, vielleicht reicht die Zeit noch um heute in den Stoffladen zu gehen.




Und hier die versprochenen Bilder von der Nähtasche







Dienstag, 3. Februar 2009

Goodbye winter


Mein neuestes REDWORK ist ja schon ein paar Tage fertig, aber ich komme heute erst dazu es Euch zu zeigen. Nach einer Vorlage von Julia Vogt habe ich die Winterverabschiedung gestickt und nun hängt sie bei uns im Flur und begrüßt mich, wenn ich zur Haustür hereinkomme.
Bei dem Motiv ist mir ein böser "Tippfehler" passiert - beim Motiv vorzeichnen habe ich ein zusätzliches "E" ins Wort goodbye gemalt und natürlich brav abgestickt. Erst als der Schriftzug fertig war, habe ich das Malheur bemerkt. Da blieb nichts anderes übrig, als wieder aufzutrennen und TIPP-EX in Form eines kleinen Stoff-Fitzelchens drüberzubügeln und korrekt nachzusticken. Nungut, aus Fehlern wird Frau klug, hoffen wir, daß mir soetwas nicht wieder passiert.

Beim Nähsamstag habe ich eine Nähtasche genäht, nach einer tollen Vorlage, die uns Moni aus dem Japanischen aufbereitet habe. Im Moment habe ich kein Foto von meiner Tasche auf der Digi, das hole ich aber so schnell wie möglich nach. Hier gibt es bei Moni aber schon einen ausführlichen Bericht und Bilder über unsere Wochenend-Aktion.