Seiten

Freitag, 28. November 2008

Bin ich plem-plem ?


Ich denke darüber nach, ob ich nicht ganz "dicht" bin - was ich heute genäht habe, wird manchen den Kopf schütteln lassen. Ich habe ein Bügeltuch genäht. Ein weißes Tuch sauber außen umgenäht und dann noch den Text Bügelseite darauf gestickt.
Seither habe ich immer mit wechselnden Tüchern gebügelt, das was halt gerade da war; meistens waren es alte Geschirrtücher, die dann von Zeit zur Zeit in die Waschmaschine kamen.
Irgendwie habe ich aber für die Geschirrtücher kein System gefunden sie nach der Wäsche wieder automatisch ins Nähzimmer zu verfrachten. Oftmals stand ich zu Beginn der Büglerei ohne Tuch da.
Bei meinen letzten Arbeiten mit Vliesofix ist es mir öfters passiert, daß ich die Seiten vertauscht habe. Mal habe ich auf der einen - mal auf der anderen Seite gebügelt und weil das Vliesofix gerne Kleber hinterläßt waren bald beide Seiten mit Klebezeug verschmiert und das Bügeleisen natürlich auch.
Das hat jetzt ein Ende, denn mein Bügeltuch trägt klar und deutlich die Aufschrift "BÜGELSEITE" und nur auf dieser Seite wird zukünftig gebügelt. BASTA.

Notebook


Hier noch ein Foto vom "Notebook" das ich vor ein paar Tagen genäht habe. Der Tomatenstoff gefiel mir von Anfang an - und hier hat der Rest des FatQuarter eine schöne Verwendung gefunden. Der andere Teil zum "Tomatenstoff" hängt an meiner Organiser-Wand im Nähzimmer.
Die könnte ich ja auch mal fotografieren und als Anregung für andere hier einstellen, denn ich finde sie super !

Donnerstag, 27. November 2008

Falttasche


Ich habe wieder einmal eine Falttasche genäht und ein Note-Book.
Mann, für ein so kleines Notizbuch braucht man auch ganz schön Zeit. Ich denke ja immer, daß ich das in ein paar Minuten schaffe - aber ich verkalkuliere mich immer - und meist sind es dann Stunden, die ich dazu verbracht habe.





... und hier die geöffnete Tasche.




Nähwochenende - Nachtrag


Zum Nähwochenende reiche ist jetzt noch ein Bild nach, welches alle 5 entstandenen Schneemänner zeigt.
Toll - 1 Idee und 5 ganz unterschiedliche Ergebnisse.

Sonntag, 23. November 2008

Nähwochenende


Schade - das Nähwochenende bei Veronika ist rum. Das gemeinsame Nähen hat soooo viel Spaß gemacht und ich hoffe sehr, daß wir uns demänchst wieder treffen.
Voller Ideen bin ich vom Treffen zurückgekommen und ich bin voller Tatendrang. Meine Adventsnäherei sollte jetzt eigentlich abgeschlossen sein - obwohl ich damit liebäugele mir auch noch einen weihnachtlichen Wandbehang zu machen. Schließlich habe ich bisher nur für andere genäht. Ob zum Geburtstag, für den RR oder als Adventskalender für Steffen. Alle meine weihnachtlichen Grüße haben bisher das Haus verlassen :-( und eigentlich wäre ISCH ja jetzt mal dran.

Jetzt zeige ich Euch meine Ergebnisse vom Nähwochende:
Diesen Türanhänger habe ich nach einer Idee von Monika genäht. Die Original-Vorlage war mir doch etwas zu mini und zu pfriemelig. Also habe ich das Ganze nach gut Dünken vergrößert und verändert. Der Anhänger ist im Moment noch gar nicht fertig - Herrn Schneemann fehlen noch die "AST"-Arme und die Aufhängung oben fehlt. Ich werde auch hier die rustikale Paket-Schnur Variante wählen ein paar Perlen noch mit einziehen. Außerdem möchte ich noch ein Label "LET IT SNOW" sticken und am unteren Teil aufnähen.
Heute vormittag war ich noch der Meinung, den handgestickten Rand außen (handsticken ist gaaaar nicht mein Ding) wieder aufzutrennen und mit der NäMa zu quilten. Aber wahrscheinlich lasse ich diese rustikale Optik ;-)

Das 2. Projekt war ein Adventskalender für Steffen. Eigentlich wollte ich 4 rote Kerzen nähen um sie dann mit einer Süßigkeit und einem Gutschein zu füllen. Aber die Kerzen sind nicht so geworden, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Also habe ich kurzerhand 4 Blöcke mit Kerzen-Taschen genäht, aneinander gefügt und Voila - hier ist er. Er hat jetzt für jeden Adventssonntag ein Päckchen zu öffen. Der Kalender war wirklich ein Last-Minute-Projekt - er ist heute pünktlich um 13.00 Uhr fertig geworden und wurde dann heute mittag gleich überreicht.

Nun, es ist eigenltich nicht so, daß ich erst jetzt davon erfahren habe, daß auch dieses Jahr wieder am 24. Dezember Weihnachten ist. ;-)

Jetzt muss ich mich dringend um den Kalender für KM kümmern, einem Projekt aus dem Adventskalender-RR bei den Hobbyschneiderinnen. Dazu bin ich wirklich gekommen, wie die Jungfrau zum Kind.

Mittwoch, 19. November 2008

Dinkelkissen


Für meine beiden Cousinen habe ich zwei Dinkelkissen genäht. Diesmal nicht als Dreieck, sondern ganz "normal" in Rechteckform mit einem Inlett, sodaß die Bezüge gewaschen werden können.
Bei der Tasche für den RR bin ich auch ein Stückchen weitergekommen und ich werde bestimmt bis zum Wochenende fertig, sodaß ich sie bald verschicken kann. Außer der Tasche will ich noch ein Notebook nähen und vielleicht eine Falttasche oder eine andere Kleinigkeit.
Mal sehen, was daraus wird.
Schade, daß ich hier im Moment keine Details veröffentlichen darf.
Morgen muss ich mich mal an die Weihnachts-Dekoration machen. Für die Haustür habe ich Grünzeugherzen geplant - mal sehen, ob die so werden, wie ich mir das vorstelle.

Dienstag, 11. November 2008

Adventskalender


So, der Adventskalender ist jetzt fertig und heute morgen habe ich ihn verschickt. Bilder habe ich natürlich gemacht, aber die darf ich noch nicht veröffentlichen. Die kommen dann am 1. Dezember 2008. Mir gefällt der Kalender - ob er auch der Empfängerin gefällt ist noch fraglich. Zum einen habe ich nicht ganz die Farben genommen, die sie sich gewünscht hatte (weiss und silber fehlen) - das hatte ich aber mit ihr zwischendurch abgesprochen. Weiterer Wunsch war "verspielt" und "Tildastyle" - oh, gerade mit Tilda habe ich so meine Probleme und auch bei verspielt weiss ich nicht wo's anfängt und wo's aufhört. Ich habe versucht in meinem Kalenderentwurf diese Wünsche zu interpretieren - ob's gelungen ist, werden wir noch feststellen.
Damit es hier nicht ganz so öde aussieht, stelle ich einfach ein Bild von der textilen Karte ein, die ich zum Kalender geschrieben habe.

Der Schnitt für die Walkjacke ist auch gekommen, aber ich hab's noch nicht mal geschafft, die Packung zu öffnen. Vielleicht kann ich mich über's Wochenende ans Nähen machen.
Nächste Priorität haben die RR-Tasche und die Baumanhänger. Dann habe ich mich auch noch beim Weihnachtswichteln angemeldet - mal sehen, wer mir da zugelost wird und ob's einen speziellen Wunsch gibt. Wenn nicht, habe ich tausend Ideen.

Angelika

Montag, 3. November 2008

Walkjacke

Also mit der Walkjacke zum Wochenende wird's nichts. Ich habe heute versucht, das Vorderteil des Burda-Schnittes mit dem Schnitt der anderen Jacke zu kombinieren - aber das geht nicht. Die eine Jacke hat Raglan-Ärmel und die andere hat normal eingesetzte Ärmel. Da komme ich auf keinen Nenner und Experimente wollte ich jetzt wirklich nicht wagen, jetzt wo ich den Traumstoff in orange gefunden und gekauft habe.
Meine Burda-Heft-Vorräte geben für die Walkjacke leider auch keinen geeigneten Schnitt her, sodaß ich mich entschlossen habe, den Burda-Schnitt 8015 zu kaufen. Hier gibts ein Foto zum Schnitt. Ich denke, daß der Schnitt recht unkompliziert ist, aber ich werde die Jacke nicht ganz so kurz machen, wie abgebildet - sondern ein Zwischending zwischen Jacke und dem ebenfalls enthaltenen Mantel.
Mal sehen, wie lange der Versand bei Silkes Nähshop dauert - ich habe noch nie dort bestellt.

Sonntag, 2. November 2008

Pünktlich

Mein Geburtstagsgeschenk für Mama ist pünktlich fertiggeworden. Allerdings habe ich mir heute den Wecker auf 6.30 Uhr gestellt, damit ich die letzten Stiche noch nähen kann.



Mit gefällt der grobe Stock oben recht gut - ich habe ihn heute noch schnell an unserem Haselnussbaum abgeschnitten. Mama möchte allerdings einen Bambus-Stab haben - o.k. - soll sie kriegen.

Jetzt kommt die Walkjacke dran, dazu muss ich morgen früh noch den Schnitt ändern, bzw. den Kragen austauschen. Ich habe eine Jacke mit Teilungsnähten aus der Burda kopiert und schon probegenäht - die gefällt mir gut - allerdings nicht die vorhandene Kragenlösung. Da nehme ich lieber den Kragen von der roten Fleece-Jacke, die ich letztes Jahr genäht habe.